Korbach

Aus Disco wird „Kulturfabrik“

- Korbach (lb). Das Ende der Discozeit: Aus dem früheren „Downtown“ in der Briloner Landstraße wird am Freitag das Event- und Veranstaltungszentrum „Kulturfabrik“.

Noch stehen Farbeimer, Teppich- und PVC-Rollen auf der Tanzfläche. Schon Fraitagabend wollen Henning Fehrensen (37) aus Bad Wildungen und Patrick Böttcher (34) aus Waldeck ihre „Kulturfabrik“ vorstellen. Fehrensen ist neuer Pächter der ehemaligen Diskothek, hauptberuflich verdient er seine Brötchen im öffentlichen Dienst. Als Eventmanager fungiert Böttcher, eigentlich gelernter Fotograf, Kommunikationswirt und DJ. Ihr Konzept für das 800 Quadratmeter große Gebäude mit Raucherraum, Tanzfläche und Bühne sowie einer kleineren, separaten Disco und einem Biergarten: Die „Kulturfabrik“ soll ein Zentrum für Events und Veranstaltungen werden. „Sie ist als Plattform gedacht“, erklärt Böttcher. Das heißt: Keine regelmäßigen Öffnungszeiten mehr, sondern nur zu Veranstaltungen. Und: Nur einen Teil der Events werden Fehrensen und Böttcher selbst veranstalten. Denn vor allem eines soll man mit der „Kulturfabrik“ machen: sie mieten. „Das kann für Abifeten sein, für Geburtstage, Firmenveranstaltungen, Ausstellungen oder Konzerte“, listet Böttcher auf. Angepeilt sind fünf bis zehn Veranstaltungen im Monat. „Die Zeit der klassischen Diskotheken ist vorbei“, stellt Böttcher nüchtern fest. Seine besten Jahre hatte der 1990 eröffnete Partytempel in der Briloner Landstraße in den 90er-Jahren als „Downtown“. Nicht nur war die Tanzfläche oft brechend voll, auch standen hier namhafte Künstler wie Blues-Legende Eric Burdon oder die kanadische Rockband Saga auf der Bühne. Zumindest was die großen Namen angeht, soll die „Kulturfabrik“ wieder an alte Zeiten anknüpfen, hofft Uwe Konrad (Bad Wildungen), Besitzer der Immobilie, der die Diskothek von 1990 bis 2000 unter eigener Regie führte. Erste Kontakte seien schon geknüpft zur Power-Metal-Band Axxis und der Hard-Rock-Röhre Doro, verrät Böttcher. Zunächst einmal werden sanftere Töne angestimmt: Am 7. November erinnert eine Frisco-Revival-Band an die legendäre Korbacher Disco. Im Dezember spielen Live-Bands bei Ü30- und Ü40-Partys.Mehr Informationen unter www.kulturfabrik-korbach.de

Kommentare