Korbach

Dorf steht in den Startlöchern

+

- Korbach-Lengefeld (lb). Lengefeld bereitet sich auf die 975-Jahr-Feier vor. Erste Informationen zum geplanten Fest gab es in einer Bürgerversammlung.

„Wir wollen gemeinsam arbeiten, gemeinsam wirtschaften und gemeinsam feiern“, begrüßte Ortsvorsteher Axel Bitter-Schwalenstöcker die knapp 120 Besucher in der Mehrzweckhalle. Mit einer ersten Bürgerversammlung informierte der Festausschuss am Dienstagabend über die geplante Feier im kommenden Jahr. Ziel des Festes sei, die Dorfgemeinschaft zu stärken, sagte Bitter-Schwalenstöcker.

Erste Veranstaltung im Jubiläumsjahr soll eine historische Ortsbegehung am 28. Mai sein. Dafür sucht Heinz Friedewald noch Informationen über alte Häuser und deren Erbauer. Das eigentliche Fest geht vom 17. bis 19. Juni über die Bühne und beginnt am Freitag mit einem Festakt. Am Samstag lädt ein „Lengefelder Nachmittag“ zum Klönen bei Kaffee und Kuchen ein, abends steht eine Tanzveranstaltung auf dem Programm.

Höhepunkt soll der stehende Festzug am Sonntag werden. In den Straßen, auf Plätzen und Höfen werden alte Hausgeräte ausgestellt, zu sehen gibt es außerdem einen Kräutergarten, eine Hufschmiede, das Tiertheater vom Talhof, eine Ziegenschau und vieles mehr. Ein Pilgerpfad soll von der Kirche zum Friedhof führen. Auf einer Aktionsbühne wird ein buntes Programm mit Musik und Tanzvorführungen geboten.

Mehr lesen Sie in der WLZ vom Donnerstag, 11. November.

Kommentare