Engagierte Leiterin des Seniorenclubs

Ehrenbrief für Brigitte Stietz

Münden - Für ihre langjährige Seniorenarbeit erhielt Brigitte Stietz aus Münden am Mittwoch den Ehrenbrief des Landes Hessen.

Damit hatte sie nicht gerechnet: Eigentlich wollte Brigitte Stietz am Mittwochnachmittag zusammen mit zahlreichen anderen Mündener Senioren im Gasthaus Vesper nur gemütlich Kaffee trinken, als Bürgermeister Uwe Steuber sich anschickte, eine Rede zu halten, und die 75-jährige Mündenerin in den Mittelpunkt stellte: Im Namen von Ministerpräsident Volker Bouffier überreichte Steuber an Brigitte Stietz den Ehrenbrief des Landes Hessen für ihre langjährigen ehrenamtlichen Leistungen. „Frau Stietz hat 14 Jahre lang den DRK-Altenclub in Münden geleitet“, erklärte Steuber. Sie betreue auch weiterhin viele Senioren und habe zwischenzeitlich zudem die Schlüsselherrschaft über den Jugendraum in Münden innegehabt – nur durch ihr Engagement hätten die Jugendlichen ihren Treffpunkt weiterhin nutzen können, lobte der Lichtenfelser Rathauschef.Die Ehrung war für Brigitte Stietz eine Überraschung. „Damit habe ich nicht gerechnet“, sagte sie, als ihr Ehrenbrief, Nadel und Blumen überreicht wurden. „Ich habe das ja gern gemacht, dass die Senioren sich immer wieder treffen und zusammenkommen können“, erklärte sie. Ortsvorsteherin Angela Scheuermann dankte Brigitte Stietz für ihren Einsatz zugunsten der Senioren, „Das ist aller Ehren wert“, unterstrich sie. Die Leitung des Seniorenclubs hat nun Carola Rampe übernommen. Von Marianne Dämmer

Kommentare