Jugendliche der Elkhorn Area High School zu Besuch an der Alten Landesschule

Einblick in Alltag bekommen

Welcome-herzlich willkommen: Mit Plakaten begrüßten Schülerinnen und Schüler der Alten Landsschule am Freitag ihre Austauschpartner aus dem US-Bundesstaat Wisconsin bei der Ankunft in Korbach. Foto: Tobias Schreiber

Korbach - Mit großer Freude und einem überall zu spürenden herzlichen „Welcome“ hat die Alte Landesschule ihre amerikanischen Austauschschüler empfangen.

Rund 24 Schüler und zwei Lehrer werden in der nächsten Woche mit ihren deutschen Austauschpartnern den Schulalltag an der Alten Landesschule erleben sowie Korbach und die Umgebung erkunden.Im November letzten Jahres waren Schüler der Alten Landesschule über den großen Teich nach Elkhorn im US-Bundesstaat Wisconsin geflogen.

Damals waren aus ehemaligen Briefbekanntschaften Freundschaften entstanden, die nun seit Freitag vertieft werden.

Freudig, aber auch leicht nervös erwarteten die Schülerinnen und Schüler der Alten Landesschule ihre Gastgeschwister mit selbstgemachten Plakaten und im Wind wehenden Amerika- und Deutschlandfahnen. Nachdem Lehrerin Katrin Lange, die den Austausch organisiert hatte, die amerikanischen Gäste der Elkhorn Area High School am Düsseldorfer Airport mit fünfstündiger Flugverspätung abholte, war die Wiedersehensfreude in Korbach umso größer.

Hier bekommen die 24 Austauschschüler und zwei ihrer Lehrer in der kommenden Woche einen Einblick in den Alltag der Korbacher und können deutsche Gewohn- und Gepflogenheiten miterleben. Besonders dank finanzieller und ideeller Unterstützung des Landkreises, der einen „ziemlich dicken Zuschuss“ leistete, ist dieser Austausch möglich.

Neben Einblicken in das Unterrichtsgeschehen an der ALS und einem gemeinsamen Essen in der Mensa sind weitere vielfältige Aktivitäten geplant. Neben einer Führung durch die Korbacher Altstadt stehen auch Ausflüge nach Willingen und Kassel auf dem Programm.Von Tobias Schreiber

Kommentare