Korbach

Einblick in Pläne am Güterbahnhof

+

- Korbach (jk). Geschäfte, Wohnungen und Büros, schönere Gestaltung zum Flanieren – so soll sich die Brachfläche zum Güterbahnhof mausern. Am Donnerstag werden die Details bei einer Bürgerversammlung präsentiert.

Seit rund zehn Jahren gab es immer wieder Entwürfe, um Korbachs letzte Erweiterungsfläche am Rande der Fußgängerzone zu erschließen. Großflächige „Shopping-Malls“ lehnte die Stadt jedoch ab, auch um anderen Händlern im Zentrum nicht das Wasser abzugraben.Im Herbst 2010 legte der Architekt und Stadtplaner Christoph Hesse neue Entwürfe vor, die in Abstimmung mit Planern im Rathaus und den Fraktionen im Parlament zum Ziel geführt haben. Es geht um moderne Gebäude, Einzelhandel, mehr Parkplätze bis hin zu altengerechten Wohnungen (wir berichteten). Zugleich soll die Fläche am Kuhbach mit Pflanzen und Grünflächen aufgewertet werden.

Die Details werden am kommenden Donnerstag, 10. November, 19 Uhr, bei einer Bürgerversammlung im Sitzungssaal des Rathauses vorgestellt. Zur öffentlichen Präsentation und Diskussion hat Stadtverordnetenvorsteherin Lieselotte Hiller aufgerufen.

Mehr lesen Sie in der WLZ vom Dienstag, 8. November

Kommentare