Korbach:

Eine Million Euro Landeszuschuss für die Hallenbad-Sanierung

+

- Korbach. Eine Million Euro Landeszuschuss erhält die Stadt für die Sanierung des Hallenbades. Am Dienstag wurde der Bewilligungsbescheid in Korbachs größter Baustelle übergeben.

Das Geld kommt aus dem Sonderinvestitionsprogramm „Hallenbäder“ des Landes. Ministerialdirigent Professor Horst Zielinski aus dem Innenministerium, das auch für den Sport zuständig ist, überreichte den siebenstelligen Bescheid am Rand des leeren Schwimmbeckens an Bürgermeister Klaus Friedrich. Stadtverordnete und Magistratsmitglieder, Dr. Christoph Weltecke (SPD) und Dieter Schütz (FDP) als Vertreter des Kreistags sowie Sportkreisvorsitzender Dieter Feurich waren mit dabei. Seit drei Jahren fördere das Land Bauprojekte wie das Korbacher. Viele der rund 200 Hallenbäder in Hessen seien in den 60er und 70er Jahren gebaut worden und somit stark sanierungsbedürftig. Etwa 90 Betreiber haben laut Zielinski entsprechende Förderanträge gestellt. 50 Millionen Euro sind dafür landesweit im Investitionsprogramm vorgesehen. „Nicht jeder erhält so viel wie Korbach“, betonte der Ministerialdirigent.

Mehr in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 17.November.

Bildergalerie

Kommentare