Oratorium zum Abschluss der Orgelwoche in Korbach

„Elias“ in der Kilianskirche

Korbach - Die vierte Korbacher Orgelwoche findet vom 27. September bis 12. Oktober statt. Höhepunkt wird die Aufführung des Oratoriums „Elias“ von Felix Mendelssohn Bartholdy sein.

Ob alter Mann mit rauschigem Bart oder gewaltiger Prophet aus mystischer Vergangenheit - viele Bilder kreisen um die Figur des Elias. Die alttestamentliche Geschichte des Propheten Elias hat auch den Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy so fasziniert, dass er im Jahre 1846 mit seinem Oratorium „Elias“ eine seiner bis heute beeindruckendsten Kompositionen fertigstellte.

Genügend „Stoff“ liefert die alte Geschichte auf jeden Fall. Zu den spannenden Glanzlichtern der Komposition gehören sicherlich die Szene des Wettstreites zwischen Elias und den Priestern des Baal auf dem Berge Karmel, bei dem der einzig wahre Gott den zündenden Blitzstrahl auf den Altar lenken soll.

Das Regenwunder, Elias Flucht in die Wüste, die Gotteserscheinung auf dem Berg Horeb und Elias‘ Himmelfahrt in einem „feurigen Wagen mit feurigen Rossen“ sind ebenfalls starke Szenen, die Mendelssohn äußerst wirkungsvoll in musikalische Bilder umgesetzt hat.

In diesem opernhaften Oratorium macht Mendelssohn den Chor zum Hauptträger der Geschichte: Er singt die Personen aus dem Volk Israel, die Baalpriester, sowie choralartige Stücke, in denen er die Geschichte reflektiert und kommentiert. So entsteht ein spannendes, szenisch-dramaturgisches und hoch romantisches Oratorium, das wie ein musikalischer Film den Chor vor große Aufgaben stellt.

130 Mitwirkende

Etwa 90 Sängerinnen und Sänger der Korbacher Kantorei, sowie Solisten und ein groß besetztes symphonisches Orchester formen einen großen Klangapparat. Neben den Streichern erklingt die große Bandbreite eines symphonischen Orchesters mit Holz- und Blechbläsern und auch die Kiliansorgel wird mit erklingen.

Vorverkauf läuft

Das „Orchester im Treppenhaus“ aus Hannover wird die Evangelische Kantorei Korbach bereits zum dritten Male bei dem Konzert souverän begleiten. Als Gesangssolisten sind Sabine Ritterbusch (Sopran), Vera Filipponi (Sopran), Uta Grunewald (Alt), Fabian Strothman (Tenor) und in der „Hauptrolle“ des Elias Sebastian Pilgrim (Baß) zu hören. Die Gesamtleitung hat Stadtkantor Eberhard Jung.

Das Konzert findet am Sonntag, 12. Oktober, um 17 Uhr in der Kilianskirche statt. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Urspruch. Sie kosten je nach Platz 18, 20 oder 22 Euro.

Wer war Elias, und wie schafft es Felix Mendelssohn Bartholdy in seinem Oratorium „Elias“, aus dieser alten Geschichte ein dramaturgisches Konzept aus Rollenspiel und Musik werden zu lassen? Antworten auf diese Fragen gibt es am Dienstag, 7. Oktober, um 19.30 Uhr in der Johanneskirche Korbach. Im Vorfeld der Aufführung des Oratoriums stellt Stadtkantor Eberhard Jung Klangbeispiele vor und informiert über die Komposition. Außerdem liest Thomas Schwill Auszüge aus Mendelssohns Briefwechsel, die die Entstehung der Komposition eindrücklich beschreiben. Diese Veranstaltung richtet sich insbesondere auch an musikinteressierte Laien. Der Eintritt frei.

Eröffnungskonzert

Das Orgelkonzert zur Eröffnung der vierten Korbacher Orgelwoche findet in der Nikolaikirche statt. Der finnische Organist Heikki Poutanen wird interessante und selten gespielte Orgelwerke vorstellen. Darunter sind Messvertonungen französischer Barockkomponisten, sowie Werke von Jean Sibelius und andere. Heikki Poutanen ist in Korbach bereits durch zahlreiche Orgelkonzerte bekannt.

Das Eröffnungskonzert findet am Samstag, 27. September, um 19.30 Uhr in der Nikolaikirche statt. Eintrittskarten zu 10 Euro gibt es ab 19 Uhr an der Abendkasse.

Orgel trifft Orchester

Ein weiteres besonderes Konzert in der Orgelwoche ist am Samstag, 4. Oktober um 19.30 Uhr in der Kilianskirche die Begegnung „Orgel trifft Orchester“. Das Waldeckische Kammerorchester, sowie Stadtkantor Eberhard Jung musizieren unter der Leitung von Rainer W. Böttcher das Orgelkonzert Nr. 1 F-Dur von Josef Gabriel Rheinberger. Darüber hinaus erklingt in diesem Konzert die Orgelsonate Nr. 6 von Felix Mendelssohn Bartholdy sowie das Konzert für zwei Hörner und Streicher von Georg Philipp Telemann. Eintrittskarten von 10 bis 16 Euro gibt es im Bürgerbüro der Stadt Korbach. (r)

Kommentare