Im Korbacher Kindergarten „Sonnenschein“ experimentieren Mädchen und Jungen spielerisch leicht

Entdeckungen im „Haus der kleinen Forscher“

+
Beim Experimentieren machen die Jüngsten wahrlich große Augen, wie hier im Korbacher Kindergarten "Sonnenschein".

Korbach. Naturwissenschaft und Technik spielerisch entdecken, das ist das Ziel im "Haus der kleinen Forscher". Ein Abstecher in den Korbacher Kindergarten "Sonnenschein" macht deutlich, wie gut das funktioniert.

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ will Neugierde wecken für Naturwissenschaften und Technik. Über 23 000 Kindergärten, Horte und Grundschulen sind in Deutschland mit von der Partie. In Waldeck-Frankenberg machen derzeit 78 Kindergärten und 14 Grundschulen mit – wie die Mädchen und Jungen aus dem Korbacher Kindergarten „Sonnenschein“. Bei einem Besuch zeigen sie, wie viel Spaß es machen kann, dem Geheimnis der Seifenblasen auf die Spur zu gehen. Regie im „Haus der kleinen Forscher“ führt im Landkreis die Industrie- und Handelskammer (IHK). Sie würde sich noch viele weitere Einrichtungen wünschen, insbesondere Grundschulen, die beim Projekt einsteigen.

Mehr in unserer Zeitungsausgabe vom Donnerstag.

Kommentare