Stormbruch / Bontkirchen

Erster Einsatz für Briloner Polizei auf neuem Terrain

- Brilon-Bontkirchen. Der bis zum Wochenende noch zu Hessen gehörende Bontkirchener Teil Stormbruchs ist auch in Sachen Polizeiarbeit in Nordrhein-Westfalen angekommen. Die Briloner Beamten wurde am Samstag gegen Mitternacht erstmals zu einem Unfall auf der Landstraße zwischen Willingen und dem Diemelsee gerufen, die nach dem Flächentausch zwischen Hessen und Westfalen jetzt zu ihrem Einsatzgebiet gehört.

Eine 53-jährige Brilonerin, die ihrem Pkw in Richtung Diemelsee steuerte, war mit ihrem Wagen nach links von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto fuhr auf eine ansteigende Schutzplanke und blieb mit dem vorderen linken Rad an dem Pfosten der Schutzplanke hängen.

Die Fahrerin blieb zwar unverletzt, verlor aber dennoch ein wenig Blut, weil sie betrunken am Steuer saß und deswegen zur Blutprobe gebeten wurde. Ein Alkoholtest hatte einen Wert von etwa 1,5 Promille ergeben. Deswegen behielten die Beamten auch ihren Führerschein einbehalten. (r)

Kommentare