18 Künstler gewähren bis zum 21. Oktober im Willinger Besucherzentrum einen Einblick in ihr Werk

Farbenfrohe, vielseitige Kunst im Upland

+
Die Künstler, die bis zum 21. Oktober ihre Arbeiten im Willinger Besucherzentrum zeigen.

Willingen - Die „Kunst im Upland“ ist so farbenfroh wie der Herbst. Die vielseitige und interessante Ausstellung wurde gestern im Willinger Besucherzentrum eröffnet.

17 Künstler aus der Region und ein Gast aus Niedersfeld im benachbarten Hochsauerlandkreis gewähren den Besuchern bis einschließlich 21. Oktober einen Einblick in ihr Werk. Sie zeigen Malerei in verschiedenen Techniken, Zeichnungen, Kalligrafie, Spruchbilder, Collagen, keramische Unikate, künstlerische Fotografie, Mosaikarbeiten, Metallobjekte, Digital-Art, Holzskulpturen und Filzobjekte.

Die meisten Aussteller sind gute Bekannte, die jedoch jedes Jahr neue Werke vorstellen. Erstmals ist Heike Born aus Usseln mit von der Partie, und Jürgen Vollbracht ist nach längerer Pause auch wieder einmal vertreten.

Brigitte Marx - sie ist seit vielen Jahren der Motor der Upländer Kunstausstellung - begrüßte die zahlreichen Besucher der Vernissage mit einem Zitat Johann Sebastian Bachs: „Wem die Kunst das Leben ist, dessen Leben ist eine große Kunst.“

Rolf Kümperling gab den Gästen augenzwinkernd einige nicht immer ganz ernst gemeinte Hinweise für den Besuch der Ausstellung. Mit einer Aussage traf er den sprichwörtlichen Nagel auf den Kopf: „Der besondere Reiz einer Vernissage liegt in der Anwesenheit des Künstlers.“ In Willingen sind die meisten Künstler sogar die ganze Woche über vor Ort und freuen sich darauf, mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen. Einige von ihnen lassen sich auch bei ihrem kreativen Schaffen auf die Finger schauen.

Bürgermeister Thomas Trachte würdigte die Ausstellung als wesentliche Bereicherung des kulturellen Lebens und des touristischen Angebots. Er knüpfte an die kürzlich erfolgreich durchgeführte Suchtpräventionswoche an: Auch Kunst bietet eine gute Möglichkeit, die Freizeit sinnvoll zu gestalten und Erfüllung zu erfahren.

So vielfältig wie die Ausstellung ist das Repertoire der ursprünglich aus Immighausen stammenden Sängerin Hannah Nicole Hubert (Unna), die die Besucher auf eine musikalische Weltreise mitnahm. - Die Ausstellung „Kunst im Upland“ ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

(von Ulrike Schiefner)

1278291

Kommentare