190 Kinder erleben Grimm-Konzert mit Stefan Sell an der Willinger Uplandschule

Fasziniert von Märchen und Musik

+

Willingen - Zu einer spannenden Reise in die Welt der Märchen und Musik entführte Stefan Sell 190 Uplandschülerinnen und -schüler der Klassen eins bis fünf. Die Kinder erlebten am Donnerstag eine faszinierende poesie- und klangvolle Hörstunde.

1812 - kurz vor dem Weihnachtsfest, also vor genau 200 Jahren - erschien der erste Band der von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm gesammelten Kinder- und Hausmärchen. Der Musiker und Komponist Stefan Sell nahm das Jubiläum zum Anlass, sich intensiv mit den Geschichten zu befassen und veröffentlichte dazu kürzlich auch eine CD („Mein Klang der Märchen“).

Bei der von Grundschullehrerin Tina-Maria Müller organisierten Veranstaltung in Willingen erwies sich Sell als exzellenter Gitarrist und wahrer Erzählkünstler. Es gelang ihm, die Texte und die Klänge seiner Gitarren zu einem dichten und bunten Teppich zu verweben und so in den Köpfen der Jungen und Mädchen wahrhaft märchenhafte Bilder entstehen zu lassen.

Stefan Sell wurde 1959 im Rheinland geboren. Er lebt in Franken und arbeitet als Gitarrist, Komponist, Autor und Musikpädagoge. Seine Arbeit findet internationale Anerkennung. Kein Wunder, dass es ihm gelang, auch die Uplandschüler zu begeistern.

Kommentare