Urlauberfestival lockt wieder Tausende an den Diemelsee

Feriengäste und „Ureinwohner“ feiern

Diemelsee-Heringhausen - Einmal mehr hat das Urlauberfestival am Diemelsee Gäste und Einheimische gleichermaßen begeistert. Tausende tummelten sich am Samstag am Diemelstrand.

Bis die Formation „Müller – Meier – Schulze“ am Abend den Parkplatz an der DLRG-Station in eine riesige Tanzfläche verwandelten, erlebten Tausende Besucher noch vieles mehr beim Urlauberfestival. An Land gab es Spiele und Vorführungen, Kinderschminken und ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken.

Der Verschönerungsverein hatte zum Beispiel ein Glücksrad und einen „Strippenzieher“ aufgestellt, bei dem es für Groß und Klein allerhand Überraschungen zu entdecken gab. Ihr Geschick forderte hingegen die DLRG, die beim Entenangeln allerhand Preise unters Volk brachte. Hoch im Kurs bei den kleinen Gästen standen Riesenrutsche und Hüpfburg. Für Getränke und Speisen sorgten die Vereine. Wer lieber selbst aufs Wasser gehen wollte, der drehte eine Runde mit dem Ausflugsschiff St. Muffert über den Diemelsee oder hatte mit etwas Glück die Gelegenheit, ins Boot der DLRG zu steigen. Die ehrenamtlichen Wasserretter standen wie immer auch für die Sicherheit bereit. Die „Fidelen Mühlhäuser Orgelpfeifen“ unterhielten am Nachmittag die Besucher.

Glanzlichter im wahrsten Sinne bot am Abend der „Diemelsee in Flammen“: Beleuchtete Boote, Fackeln und ein Feuerwerk verwandelten Wasser und Ufer fast eine Stunde lang in ein leuchtendes Farbenmeer. Bei sommerlichen Temperaturen verweilten viele Gäste bis in die Nacht hinein am Diemelstrand.

Kommentare