Diemelseer Naturpark feiert sein 50-jähriges Bestehen mit einem Programm von April bis Oktober

Festivals, Wanderungen und ein Festakt

+
Blick über den zugefrorenen Diemelsee auf Heringhausen. Für die Region ist 2015 ein Jubiläumsjahr: Der Naturpark mit seinen fünf Mitgliedskommunen feiert sein 50-jähriges Bestehen mit einem Programm von April bis Oktober.Foto: pr

Diemelsee/Willingen - Das Jubiläum „50 Jahre Naturpark Diemelsee“ wird das gesamte Jahr über groß gefeiert, alle sind herzlich eingeladen, dabei zu sein.

Von April bis Oktober sind 77 Ereignisse geplant - ob der 1. Wandermarathon auf dem Uplandsteig, das Bikefestival oder viele Musikevents: Die Fülle der Angebote ist enorm. Das Programm ist auch in einer Broschüre zusammengefasst.

Der Naturpark mit der Ferienregion Diemelsee liegt mitten in Deutschland und abseits von Großstadt-Hektik und Lärm. Er ist umgeben von den sauerländischen Bergen. In der Ruhe des Waldecker Landes und des benachbarten Hochsauerlandes finden Feriengäste und Besucher das ganze Jahr über gute Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen und entspannten Kurz- oder Jahresurlaub.

Am 4. Dezember 1965 wurde der Naturpark gegründet - siehe dazu den „Hintergrund“. Er feiert damit sein 50-jähriges Bestehen. Das soll von April bis Oktober mit zahlreichen Veranstaltungen und Festen gebührend gefeiert werden.

„Wir wollen unser Jubiläumsjahr mit Freunden, Bürgern und Gästen mit ganz vielen Veranstaltungen feiern und laden alle herzlich ein, mit dabei zu sein“, erklärt der Geschäftsführer des Zweckverbandes „Naturpark Diemelsee“, Dieter Pollack. Um über alle Termine gut zu informieren, habe der Verband eine Jubiläumsbroschüre zusammengestellt und drucken lassen, die kostenlos beim Zweckverband, bei allen Tourist-Informationen der Region oder unter www.naturpark-diemelsee.de im Internet angefordert werden kann.

Einzigartige Kulturlandschaft

Der Naturpark sei eine einzigartige Natur- und Kulturlandschaft, in der Menschen weniger als anderswo in natürliche Gegebenheiten eingriffen hätten, erklärt Pollack. Die Tourismuswirtschaft habe erkannt, dass ihr unersetzbares Kapital die intakte, abwechslungsreiche Landschaft sei: „Tourismus kann auf Dauer nur im Einklang mit der Natur bestehen.“

Im Naturpark hätten sich seit der Gründung die sozialen und wirtschaftlichen Strukturen weitgehend erhalten. Das Gebiet sei von landschaftsfressenden Großprojekten wie Industriebetrieben, großen Verkehrswegen und Feriensiedlungen verschont geblieben. Bäuerliche Familienbetriebe betätigten sich bis heute als vorbildliche Pfleger der Landschaft. Vielen habe der Tourismus geholfen, ihre wirtschaftliche Existenz zu sichern.

Im Jubiläumsjahr freue sich der Naturpark auf viele Gäste, die die Region rund um den Diemelsee kennenlernen wollen oder schon seit vielen Jahren dort ihren Urlaub verbringen.

Blick auf die Höhepunkte:

Am 1. April startet der Jubiläumsreigen mit der Saisoneröffnung des Besucherbergwerks in Adorf. Und dann geht es von einem Event zum nächsten.

Am 4. April lockt der Ostermarkt in Adorf Gäste aus nah und fern.

Am 25. April geht es weiter mit dem Tulpenfest in Willingen.

Vom 3. bis 10. Mai folgen die Willinger Wanderwochen.

Am 31. Mai findet die erste Marathon-Wanderung auf dem Uplandsteig statt.

Am 6. Juni führt der internationale Drei-Seen-Radmarathon durchs Waldecker Land.

Vom 12. bis 14. Juni findet das Bike-Festival in Willingen statt.

Am 20. Juni ist die feierliche Eröffnung des „Ringwallweges“ zur Schwalenburg bei Schwalefeld mit einem mittelalterlichen Mitsommernachtsfeuer an der Festung mit ihren drei Ringwällen. Sie stammt vermutlich aus dem Frühmittelalter.

Im Juli gibt es eine Fledermaus-Safari und eine botanische Wanderung ins Rhenetal.

Vom 16. Juli bis 30. August dauert der Briloner Musiksommer mit Straßen- und Kindertheater. Eingebettet ist das Altstadtfest vom 28. bis 30. August.

Am 1. August wird das Urlauberfestival „Diemelsee in Flammen“ gefeiert.

Am 22. August wird das Jubiläum „50 Jahre Naturpark Diemelsee“ beim „Festival der Ins­trumente“ in Heringhausen groß gefeiert. Bei diesem zentralen Fest wird auch die neue „Diemelseekönigin“ vorgestellt, außerdem locken eine Greifvogelschau, verschiedene Konzerte, hochkarätige Comedy und ein prächtiges Feuerwerk.

Am 30. August ist die Alphornmesse auf dem Willinger Ettelsberg etwas Besonderes.

Im September sind die 7. Willinger Bike-Days und das Volkswandern in Wirmighausen geplant.

Im Oktober plant die „Sendung mit der Maus“ des WDR einen „Türöffner-Tag“ in Brilon, in Nieder-Schleidern gibt es das Apfelpressen und das Apfelfest.

Empfehlenswert ist auch der Besuch der neuen Naturerlebnisausstellung im Heringhäuser Haus des Gastes. Mehr Infos dazu gibt es unter www.diemelsee.de im Internet.

Das ist nur eine kleine Auswahl aus vielen Angeboten in diesem Jahr. Für jede Altersklasse ist etwas dabei. Weitere Details und Termine finden sich ausführlich in der neuen Jubiläumsbroschüre.

Weitere Informationen gibt es bei Geschäftsführer Dieter Pollack vom Zweckverband Naturpark Diemelsee, Waldecker Straße 12 in 34508 Willingen, Telefon 05632/401124, Fax 05632/401128, Mail: dieter.pollack@gemeinde-willingen.de.

Von Dr. Karl Schilling

Kommentare