Mittelalterlicher Markt in Korbach zieht Zehntausende Besucher

Ein feuriges historisches Spektakel

Korbach - Zur 30. Auflage hat der Mittelalterliche Markt in der Hansestadt nichts von seiner Zugkraft verloren. Zehntausende Besucher ließen am Wochenende die Korbacher Innenstadt pulsieren.

Strahlendes Wetter hatte die Kaufmannsgilde „Korbacher Hanse“ zum runden Geburtstag bestellt. Über 100 Stände und Gruppen gab es dann am Wochenende in der Hansestadt zu bestaunen. Am Sonntag passte in der Fußgängerzone zeitweise kein Blatt Papier mehr zwischen die Besucherscharen. Vom Bahnhof bis hinauf zum Rathaus in der Altstadt tummelten sich die Menschen aus großem Umkreis – ob aus Dortmund, Düsseldorf, Norddeutschland oder Thüringen. Hanse-Vorstand Jürgen Tent zeigte sich denn auch bester Laune: „Kann man damit nicht zufrieden sein?“, fragte er rhetorisch und blickte auf die Einkaufsmeile: „Die Einkaufsstadt Korbach zeigt sich von ihrer sonnigen Seite.“ Nicht nur die Standbetreiber auf dem Markt, sondern auch die Geschäftsleute in der Hansestadt durften sich über die große Resonanz freuen. Ähnlich wie beim Altstadt-Kulturfest im Sommer ist der Mittelalterliche Markt dabei für viele Korbacher und Waldecker ein Fixpunkt im Kalender für ein Wiedersehen. Bei mildem Wetter durfte das am Samstag bis in den späten Abend dauern. (Jörg Kleine)

Mehr in unserer Zeitungsausgabe vom 13. Oktober.

4728382

Kommentare