Ursache des Feuers noch nicht geklärt

Flächenbrand bei Lengefeld

+
Die Brandschützer aus Lengefeld und Korbach hatten den Flächenbrand rasch im Griff. 

LELBACH/LENGEFELD. Ein Feuer ist am Dienstagabend aus noch unbekannten Gründen auf einer Brachfläche an der Kreisstraße 58 zwischen Lelbach und Lengefeld ausgebrochen. Etwa 25 Feuerwehrleute rückten mit mehreren Fahrzeugen aus und hatten den Brand rasch im Griff.

Auf einer Fläche von etwa 1000 Quadratmetern brannten vor allem trockenes Gras und vertrocknete Mohnblumen. Die gegen 19.15 Uhr alarmierten Feuerwehren aus Lengefeld und Korbach eilten zu der Brandstelle, an der sich das Feuer auszubreiten drohte. Unweit der Straße zwischen den beiden Korbacher Stadtteilen löschten die Einsatzkräfte mit dem Schnellangriff des Korbacher Tanklöschfahrzeugs und aus drei C-Leitungen, aber auch mehrere Feuerpatschen kamen zum Einsatz.

Nach etwa 20 Minuten hatten die Feuerwehrleute das Feuer gelöscht. Einsatzleiter war der stellvertretende Stadtbrandinspektor Carsten Vahland. Weder die Feuerwehr, noch die Besatzung eines Streifenwagens fanden vor Ort Hinweise auf die mögliche Brandursache. In Frage kommen fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung. Schaden war durch das Feuer nicht entstanden.

Gut zwei Stunden später rückten die Kameraden der Korbacher Feuerwehr erneut aus, nachdem in der Altstadt eine Mülltonne Feuer gefangen hatte. (112-magazin.de)

Mehr zum Thema

Kommentare