Korbach:

Flohmarkt wird im Februar fortgesetzt

- Korbach. Der Korbacher Flohmarkt in der Halle Waldeck wird fortgesetzt. Friedhelm Emde, der diese Veranstaltungen mehr als 25 Jahre organisiert hat, hatte aus gesundheitlichen Gründen aufgehört (wir berichteten). Sein Sohn Michael Emde führt den Markt weiter.

Sein Sohn Michael Emde führt den Markt weiter. Unterstützt wird er dabei von seiner Mutter Regina Hohmann, die Flohmärkte in Hofgeismar, Warburg, Fritzlar und im Raum Kassel veranstaltet und mit ihrem damaligen Ehemann Friedhelm Emde den Korbacher Markt 1988 ins Leben rief.„Es wird einige Veränderungen geben, aber Altbewährtes wird bleiben“, so die neuen Veranstalter. Der Elefant wirbt als Maskottchen weiterhin auf Plakaten und in Anzeigen für den Markt. Die Bewirtung in der künftig komplett genutzten Flohmarkt-Gaststätte übernimmt die Familie Schlaak, die kleine Speisen, Frühstück sowie Kaffee und Kuchen anbieten wird. Das Standgeld wurde zudem etwas reduziert. Damit sollen vor allem private Anbieter animiert werden, ihre „Schätze“ in der Halle Waldeck an den Mann zu bringen.

Mehr in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 11. Januar.

Kommentare