Fotowettbewerb: Mein Waldeck ist bildschön

Fotos von Waldecker Festen gesucht

+
Abgedrückt und den Moment für die Ewigkeit festgehalten. WLZ und Waldecker Bank suchen die schönsten Fotos von Festen im Waldecker Land.

Korbach - Waldecker wissen Feste zu feiern. Anlässe gibt es 2014 etliche: das Freischießen in Mengeringhausen, das Korbacher Altstadt-Kulturfest oder die Veranstaltungen zum Jubiläum "100 Jahre Edersee". Die schönsten Fotos von Waldecker Festen sollen als Waldecker Kalender 2015 erscheinen.

Waldeckische Landeszeitung und Waldecker Bank suchen ausdrucksstarke Bilder von den Waldecker Festen: aus der Vergangenheit und der Gegenwart. Der erstmals organisierte Fotowettbewerb steht unter dem Motto „Mein Waldeck ist bildschön“.

Auch ältere Fotos zulässig

Alle Hobby-Fotografen sind aufgerufen, die schönsten Seiten des Waldecker Landes zu zeigen. Landschaftsaufnahmen sind dabei nicht gefragt, auch wenn das Waldecker Land unzählige Postkarten-Motive bietet. Bilder von Menschen sind noch interessanter: Sie „erzählen“ häufig wahre Geschichten und spiegeln Emotionen wider - wenn der Auslöser im richtigen Moment gedrückt wird und eine vielleicht nur Bruchteile einer Sekunde zu sehende Geste oder ein Ausdruck im Foto für die Ewigkeit festgehalten wird.

An Anlässen zum Feiern und damit auch zum Fotografieren sollte es vor allem in diesem Jahr nicht fehlen: 2014 ist schließlich ein WM-Jahr, und König Fußball wird auch in Waldeck-Frankenberg wieder regieren, die Menschen vor großen Leinwänden versammeln und für Leid oder Freud sorgen. Groß ist auch schon die Freude in Mengeringhausen, wenn nach sieben Jahren wieder das Freischießen Tausende Waldecker in den Bad Arolser Stadtteil lockt. Im besonderen Fokus steht auch das „blaue Auge“ Waldeck-Frankenbergs, der Edersee. Vor 100 Jahren wurde die Sperrmauer gebaut. Etliche Veranstaltungen sind geplant.

Drei Fotos pro Teilnehmer

Die Aufnahmen müssen aber nicht zwingend aus 2014 stammen. Auch ältere Bilder sind erwünscht. Die Motive müssen zudem nicht bei großen öffentlichen Veranstaltungen entstanden sein. Auch beim Grillfest in privatem Rahmen, bei einer rauschenden Party nach dem bestandenen Abitur oder der feuchtfröhlichen Feier nach einem sportlichen Erfolg bieten sich Motive, die zeigen: „Mein Waldeck ist bildschön.“ Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wichtig: Alle auf den Fotos zu sehenden Personen müssen ihr Einverständnis zur Veröffentlichung erklärt haben.

Die Teilnahme an dem Wettbewerb ist bis 31. August 2014 ausschließlich über die Internetseite www.waldecker-fotowettbewerb.de möglich. Jeder registrierte Teilnehmer kann dort ab sofort maximal drei selbst aufgenommene Fotos einstellen. Die Fotos müssen jpg-Format besitzen, mindestens 2560 x 1290 Pixel haben, maximal fünf Megabyte groß sein und im Seitenverhältnis 4:3 (Querformat) vorliegen. Bevor die Bilder auf der Internetseite sichtbar sind, werden sie einer Prüfung unterzogen.

Eine Auswahl der Fotos, die in den nächsten Wochen und Monaten auf der Internetseite eingestellt werden, erscheint in unregelmäßigen Abständen in der Waldeckischen Landeszeitung.

Im September 2014 sind die Waldecker gefragt - und haben die Chance, bei der Internet-Abstimmung attraktive Preise zu gewinnen. Jeder Teilnehmer kann bis zu zwölf Fotos seine Stimme geben. Die 24 Aufnahmen mit dem größten Zuspruch kommen in die engere Wahl für einen Waldecker Kalender 2015, den WLZ und Waldecker Bank auflegen. Eine Jury sucht zwölf Motive aus. Der Erlös aus dem Kalenderverkauf ist für wohltätige Zwecke im Waldecker Land bestimmt.

Fragen zum Wettbewerb? Kontakt per E-Mail unter sigrid.wilke@wlz-fz.de oder per Telefon unter 05631/560-183.

Zum Fotowettbewerb gelangen Sie hier:

Kommentare