Schützenverein Heringhausen bejubelt den Regenten

Frank Fischer neuer König

+
Die Heringhäuser Schützen ließen ihr neues Königspaar Frank und Christina Fischer hochleben. Mit dabei sind Töchterchen Sina (6) und der kleine Sohn Luca (2). Foto: Germann-Gysen

Diemelsee-Heringhausen - Stangenabend, Festzug und Tanz: Der Schützenverein Heringhausen hat drei Tage lang ein großes Fest gefeiert. Höhepunkt war das Königsschießen am Sonntag.

„Der letzte Schuss ist entscheidend“, prophezeite der 45-jährige Zugführer Frank Fischer beim Schießwettbewerb im Heibrink. Da ahnte er noch nicht, dass der Holzvogel nach seinem eigenen 60. Schuss wackeln und Sekunden später fallen würde.

Die Überraschung und Freude über den neuen König Frank Fischer, der mit seiner Frau Christina in den nächsten zwei Jahren die Königswürde von Mike Fieseler und Simone Pohlmann übernehmen wird, war riesengroß.

Große Schar an Gratulanten

Die Krone hatte vor dem goldenen Königsschuss der Kassierer Markus Mendel nach 140 Schuss abgeschossen, das Zepter packte Andre Ambler nach dem 160. Schuss ein, und Sven Engelhard freute sich, als seine 135. Kugel ihm den Reichsapfel bescherte.

Eine lange Reihe von Gratulanten beglückwünschte das neue Königspaar auf der sonnigen Waldlichtung. Freudentänze führte eine Gruppe von Schützenfrauen auf. Für Königin Christina (33) schloss sich dann noch ein kurzfristiger Kleiderkauf an. Denn am Abend musste sie sich beim Festzug und beim Königsball im festlichen langen Gewand präsentieren.

Am Samstagnachmittag zog bei tropischen Temperaturen der große Festzug durch die Straßen von Heringhausen. Die Männer und Frauen vom Diemelsee schwitzten am heißesten Tag des Jahres jedoch nicht allein: Beim Umzug marschierten sechs befreundete Schützenvereine aus den Nachbarorten und deren Königspaare tapfer mit. Die Spielmanns- und Musikzüge aus Korbach, Adorf und Rimbeck sorgten für den richtigen Marschtritt und viele Helfer am Straßenrand für einen kühlen Becher Wasser. Das beste Los hatten die Ehrendamen mit ihren vergleichsweise luftigen Festzugkleidern gezogen. Haltung am letzten Tag ihrer Regentschaft bewiesen auch das scheidende Königspaar Mike Fieseler und Simone Pohlmann und das Kinderkönigspaar Louis Hillebrand und Nele Schiemann mit ihrem Hofstaat. Nach Umzug und Parade waren dann alle Beteiligten erleichtert, in der Schützenhalle der gleißenden Sonne zu entkommen.

„Danke, dass ihr diese Strapaze mitgemacht habt“, sprach Vereinsvorsitzender Fritz Emde allen Teilnehmern seine Anerkennung aus. Vor dem Königstanz standen noch Ehrungen für zahlreiche Jubelkönigs- und Runkelkönigspaare an.

Königspaare geehrt

Folgende Königsjubilare wurden geehrt: Arno und Marie Batz (1964/65), Horst und Martha Heuner (1965/66), Karl und Emilie Pohlmann (1974/75), Kurt und Hildegard Emde (1975), Christian Emde und Nicole Kessner (1989/90), Karl und Rosi Pohlmann (1990/91).

Geehrt wurden ferner die Runkelkönigspaare Heinz Fieseler und Monika Kersting (1964), Siegfried Wechsel und Inge Lore Clemens (1965/66), Karl Pohlmann und Ursula Schäfer (1974), Ulrich Ziemann (1975), Matthias Hillebrand und Michaela Benn (1989) sowie Dirk Fieseler und Alexandra Dölling (1990).

Am heutigen Montag steht noch das Auswerfen des Runkelkönigs und von dessen Königin an. Die Nachwuchsschützen versuchen dann, mit Holzstücken eine Rübe abzuwerfen, um die Nachfolger von Dennis Emde und Carolin Amler festzustellen. (sim/ugy)

Kommentare