Korbach

Freilichtbühne zeigt ab Samstag zwei Stücke mit Garantie zum Schmunzeln

- Korbach (kri). Der Countdown läuft: Am Samstag startet offiziell die Freilichtbühnensaison in Korbach. Um 15.30 Uhr präsentieren die Schauspieler „Eine Woche voller Samstage“ von Paul Maar, um 20 Uhr wird dann Dürrenmatts „Romulus“ erstmals aufgeführt.

Da eine Premiere üblicherweise immer die erste Vorstellung eines Stücks ist, tat sich Vereinsvorsitzender Volker Thielemann sichtlich schwer mit dem Begriff „Vorpremiere“ als er am Mittwoch die Schüler und Kindergartenkinder im Schießhagen begrüßte. Aus diesem Grund kündigte er die eigentliche Vorpremiere auch als Premiere an: „Schließlich sind die Schauspieler ja auch aufgeregt wie vor einer Premiere.“ Eine Woche mit Sams So präsentierte das Ensemble der Freilichtbühne gestern im strömenden Regen vor rund 700 Kinder aus den verschiedenen Korbacher Kindergärten und Grundschulen ihre Erstaufführung von Paul Maar's „Eine Woche voller Samstage“. Nicht ganz so liebevoll wie beim Sams, aber ebenfalls mit Schmunzelgarantie startet am Samstag auch das Abendstück „Romulus der Große“ mit Andreas Göge in der Hauptrolle. Romulus Augustus ist letzte Kaiser Roms, schert sich nicht um die Staatsgeschäfte seines Reiches. Deshalb kümmert es ihn anscheinend auch nicht, als ihn die Nachricht ereilt, dass das römische Heer geschlagen sei. Mehr in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 9. Juli.

Kommentare