Eierbacken zum Abschluss in Neerdar

Fröhlicher Ausklang des Vogelschießens

Überraschung für das bisherige Königspaar Jochen und Martina Schmidt: Am Samstag kam der berittene Fanfarenzug der Wilke-Mühle nach Neerdar.

Willingen-Neerdar - Mit einer fröhlichen Nachfeier ging am Montag das Neerdarer Vogelschießen zu Ende.

Die Mitglieder der Kyffhäuser-Schützengesellschaft und mit ihnen fast alle Bürger des Upländer Ortsteils sowie Freunde des Vereins und des Dorfs feierten zum Abschluss der Veranstaltung ihr neues Königspaar Dr. Christoph Weltecke und Katharina Kappelhoff mit einem Zug durch den Ort. Beim Eierbacken im Festzelt klang das Fest in geselliger Runde aus. Es wird Einheimischen und Gästen in guter Erinnerung bleiben. Zwar spielte dieses Mal das Wetter nicht so mit, wie es sich Vorsitzender Reinhold Pfennig und die Mitglieder gewünscht hatten. Doch sie ließen sich von frischen zwölf Grad und Regen die gute Stimmung nicht verderben.

Beim Tanzabend am Samstag wurden insbesondere die anwesenden Königinnen, allen voran natürlich Martina Schmidt, und die Hofstaatsdamen der Kyffhäuser-Schützenkameradschaft sowie der benachbarten und befreundeten Vereine in ihren festlichen Roben von vielen bewundert. Ein sehr schönes Bild und noch dazu musikalische Unterhaltung bot der berittene Fanfarenzug der Usselner Wilke-Mühle. Jochen Schmidt senior und seine Frau Margot, die selbst von 2005 bis 2007 als Königspaar den Verein repräsentierten, hatten ihn als Überraschung zum Abschluss der Regentschaft von Sohn und Schwiegertochter engagiert. In historischen Uniformen präsentierten sich die Männer der Geschützgruppe „Wilhelmine“ aus Goddelsheim, die den Beginn des Vogelschießens am Sonntag mit lautstarken Böllern verkündeten.

Wie bereits berichtet, schossen die Ehrengäste der Veranstaltung auch wieder eine Ehrenscheibe aus. Zum besten Schuss gratulierte Reinhold Pfennig dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung, Detlef Ückert.

Von Ulrike Schiefner

3880948

Kommentare