Korbach:

Fünfte Kunstnacht am 17./18. Juli

- Korbach. Kunst soll noch stärker in den Blickpunkt rücken – das ist die Devise für die 5. Korbacher „Kunst-Erlebnisnacht“ im Juli. Künstler und Ideengeber können sich bei der Hanse ab sofort mit einbringen.

Schon die erste Korbacher Kunstnacht 2005 war ein voller Erfolg. Die Kaufmannsgilde Hanse lud zum nächtlichen Einkaufsbummel mitten im Sommer und bot dabei vielen heimischen Künstlern eine Plattform mit viel Publikum. Tausende Menschen genossen dabei freilich auch die bunte Mixtur aus Straßenverkauf, Live-Musik bis zur Karibik-Bar samt Liegestühlen im Sand. Künstlerisch waren Arbeiten in allen Facetten gefragt – ob Malerei, Bildhauer, Musik, Literatur, Handwerkskunst oder Lichtinstallationen. Das breite Spektrum will die Hanse auch bei der fünften Auflage in der Nacht vom 17. auf den 18. Juli 2010 bieten. Die Künstler und ihre Werke sollen aber einen noch deutlicheren Stellenwert genießen.„Wir haben gemerkt, dass den Menschen etwas fehlt“, resümierte Hanse-Vorstand Jürgen Tent. Denn 2009 gab es für die Kunstnacht in Korbach eine Pause. Dafür soll es 2010 mit frischem Elan weitergehen, denn die Aktion war in den vergangenen Jahren stärker zur Party geworden, schildert Hanse-Mitglied Werner Hankel selbstkritisch.

Mehr in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 9. Februar.

Kommentare