Marienhagen

Garage in Flammen - Mehrfamilienhaus evakuiert

- Vöhl-Marienhagen (höh). Eine Garage ist am Mittwoch in den frühen Morgenstunden im Ortskern von Marienhagen ausgebrannt. Schneller und umsichtiger Einsatz von fünf Feuerwehren hat das Mehrfamilienhaus vor Schlimmerem bewahrt. Alle vier Familien wurden evakuiert.

Um kurz vor 7 Uhr wurden die Flammen entdeckt. Offenbar wurden Mieter in der Wohnung über der Garage auf das Feuer aufmerksam. Nachbarn sprachen von Explosionsgeräuschen. „Das könnte der Auto-Tank gewesen sein“, mutmaßte der Vöhler Gemeindebrandinspektor Berthold Schreiber, der den Einsatz leitete. Der Audi der Hausbesitzer – sie wohnen im Parterre – in der Garage brannte lichterloh, als die Feuerwehren am Brandherd eintrafen.

Hauptaugenmerk der 35 Einsatzkräfte aus fünf Vöhler Wehren war es, ein Übergreifen der Flammen von der Garage auf die darüberliegende Wohnung und damit ein von vier Partien bewohntes Mehrfamilienhaus zu verhindern. „Der Einsatz ist absolut vorbildlich gelaufen, so dass das Haus gerettet werden konnte“, sagte Einsatzleiter Schreiber erleichtert.

Eine Seniorin atmete beim Öffnen einer Zwischentür zur Garage Rauch ein und wurde vom Feuerwehr-Sanitäter betreut und anschließend den Rettungssanitätern übergeben, die die Frau vorsorglich ins Korbacher Stadtkrankenhaus einlieferten. Der Vöhler Gemeindebrandinspektor warnt in diesem Zusammenhang eindringlich, bei einem Brand ohne Atemschutz in verrauchte Räume einzudringen. „Der Rauch ist absolut tödlich.“

Weil sich der beißende Qualm im ganzen Haus ausgebreitet hat, wurden die Bewohner vorsorglich evakuiert. Die vier Familien kamen bei Freunden und Verwandten sowie in einer benachbarten Pension unter. Eine Schadstoffmessung am Donnerstag entscheidet, ob die Bewohner anschließend wieder in ihre Wohnungen zurück kehren können.

Brandursache und Schadenshöhe stehen noch nicht fest, Beamte der Kriminalpolizei Korbach haben die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr lesen Sie in den Zeitungsausgaben der WLZ und FZ am Donnerstag, 28. Oktober.

Kommentare