Weihnachtsbäume für die Hansestadt

Vom Garten in die Stadt

+
Bauhofleiter Friedhelm Schmidt (l.) und Klaus Schwalenstöcker hoffen auf Interessenten. Elf Bäume sollen zur Weihnachtszeit die Kernstadt sowie vier Ortsteile zieren.  

Korbach. Elf Weihnachtsbäume zieren zur Adventszeit die Hansestadt sowie die Korbacher Stadtteile.

Ein Jahr geht ist vorbei und plötzlich ist Weihnachten. Heute mitgerechnet, sind es noch 56 Tage bis Heiligabend. Spekulatius und Dominosteine stehen schon lange in den Supermarkt-Regalen und auch Seitens der Stadt Korbach bereitet man sich auf die besinnliche Jahreszeit vor. In der Adventszeit sollen insgesamt elf Bäume das Bild der Hansestadt sowie der Ortsteile Meineringhausen – dort steht der Baum bereits –, Strothe, Nordenbeck und Niederense zieren. Und dabei setzt der Bauhof auf Unterstützung aus der Bevölkerung: Wer einen Baum im heimischen Garten hat, der sich als Weihnachtsbaum eignet, kann sich melden.

Insgesamt fehlen noch sieben Bäume. Da die Bäume vom Korbacher Bauhof abgeholt werden, sollten sie sich in einem Umkreis von etwa zehn bis 15 Kilometer um die Hansestadt befinden. Vor der Abholung wird allerdings geprüft ob sich der betreffende Baum eignet. Abholung kostenlos „Die Aktion gibt es in Korbach seitdem es die Großgemeinde gibt“, sagt Bauhofleiter Friedhelm Schmidt. Interessenten können sich unter der Telefonnummer 05631/5026112 melden – möglichst bis zum Ende der kommenden Woche. Die Abholung der Bäume erfolgt kostenlos. (ste)

Welche Bäume als Weihnachtsbäume in Frage kommen, lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der Waldeckischen Landeszeitung.

Kommentare