Tag der Architektur am 25. und 26. Juni – Korbacher Tagespflege und Adorfer Bergbaumuseum laden ein

Gebäude mit schlüssigem Konzept

+
Kugelahorn gepflanzt: Innenarchitektin Iris Fülle (2.v.r.) hat zum Tag der Architektur ein Geschenk mitgebracht. Darüber freuen sich (v.l.) Pflegedienstleiterin Susann Göbel, Architektin Sandra Deutschendorf (Stadtbauamt) und Einrichtungsleiterin Ruth Fürsch.

Korbach/Diemelsee. Zwei Bauwerke in Waldeck-Frankenberg stehen beim Tag der Architektur am kommenden Wochenende im Mittelpunkt des Interesses: Die Tagespflegeeinrichtung „Haus am Kniep“ in Korbach (Am Kniep 17) und der Erweiterungsbau des Bergbaumuseums „Grube Christiane“ in Adorf.

Ein Bungalow mit großzügigem Aufenthaltsraum, Zimmer mit Hotelcharakter, eine funktionale Küche, die genügend Platz für Begegnungen am Herd bietet: 2015 errichtet, fällt das schlüssige Architekturkonzept des Gebäudes sofort ins Auge. Vor allem das von Innenarchitektin Iris Fülle (Büro Fülle und Mohr, Kassel) ausgestattete Interieur schafft beste Voraussetzungen für eine „zeitgemäße Seniorenarbeit“, wie Einrichtungsleiterin Ruth Fürsch betont.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Kommentare