Adventssingen in Vasbeck mit Chören aus Kirchspiel und Sängerbezirk

Gelungene Weihnachts-Mischung

Diemelsee-Vasbeck - Gleich drei Anlässe brachten 250 Musikfreunde nach Vasbeck: Das Weihnachtskonzert des Kirchspiels, das 140-jährige Bestehen des gemischten Chors und das Adventssingen des Sängerbezirks Rhene-Diemeltal.

Wenn sie an das Weihnachtskonzert des Kirchspiels Vasbeck vor zwei Jahren denkt, ist Astrid Behle alles andere als begeistert: „Abgesehen von den Sängern waren höchstens zehn Leute da“, berichtet die Vorsitzende des Sängerbezirks Rhene-Diemeltal. Ein ganz anderes Bild zeigt sich am Samstag in der Vasbecker Walmehalle: Alle 250 Stühle sind besetzt. „Ich bin überwältigt“, sagt Gerhard Behle, Vorsitzender des gemischten Chors Vasbeck. Gäste und Sänger kommen nicht nur aus dem Kirchspiel: Das Weihnachtskonzert ist zugleich das Adventssingen des Sängerbezirks Rhene-Diemeltal und eine Feier zum 140-jährigen Bestehen des gemischten Chors Vasbeck. So tragen auch die Männergesangvereine Wirmighausen und Adorf zur Mischung aus klassischen und modernen Weihnachtsliedern bei. „Oh, rock my Soul“ von den Adorfern ist mit tiefem Sprechgesang einer der Höhepunkte des Abends. Gleich zwei Chöre präsentieren sich in vorher in Vasbeck noch nicht gesehener Form: Der MGV Rhenegge hat für seine kurzen, knackigen Lieder erstmals weibliche Unterstützung dabei, die neue Chorgemeinschaft Diemelsee macht beim „Kleinen Trommlerjungen“ das beste aus mehr als 30 Stormbrucher, Heringhäuser, Ottlarer und Giebringhäuser Kehlen. Aus dem Kirchspiel Vasbeck reisen die gemischten Chöre aus Massenhausen und Gembeck an.Neben den Gastgebern vom gemischten Chor stehen auch der Vasbecker Posaunenchor und „Sing & Swing“ auf der Bühne. Die Sängerinnen bieten mit dem traurigen Stück „Heiligabend“ einen Glanzpunkt des Abends. Die drei Vasbecker Chöre stellen sich zum Abschluss mit „Macht hoch die Tür“ gemeinsam auf die Bühne. So imposant die knapp 40 Sänger klingen, übertrifft das Publikum sie noch: Bei zwei Liedern beweisen die Gäste, gut auf die Adventszeit eingestimmt worden zu sein.

Kommentare