Applaus beim Festzug für die Majestäten

Genuit neuer Jugendkönig in Schwalefeld

Willingen-Schwalefeld - Die Königin in Türkisblau, der König in der schmucken roten Schützenjacke: Die Schwalefelder Majestäten ernteten am Sonntag viel Beifall und große Bewunderung.Philipp Genuit ist neuer Schwalefelder Jugendkönig.

Zum Glück hielt sich Petrus nicht an die Prognosen verschiedener Wetterdienste, die für den Nachmittag Gewitter und Regen vorhergesagt hatten. Die Schwalefelder sowie die benachbarten und befreundeten Vereine wurden beim Festzug zwar nicht von strahlendem Sonnenschein begleitet, doch es blieb immerhin trocken. Die Stimmung war gut, die Musik ebenfalls, und die Zuschauer begrüßten die am Festzug beteiligten Vereine mit kräftigem Applaus, vor allem natürlich Kai und Caroline Bärenfänger. Das junge Königspaar, dessen Regentschaft heute zu Ende geht, die Majestäten der anderen Vereine, Hofstaatdamen und Schützen boten ein farbenprächtiges Bild. Der Festzug wurde musikalisch begleitet vom Musikzug Battenberg, dem Spielmannszug Oberschledorn, dem Musikverein Bontkirchen und der Willinger Schützenblaskapelle, die mal wieder in die Rolle der königlichen Blaskapelle schlüpfte, denn König Kai spielt hier seit rund zehn Jahren Tuba.Das Schützenfest begann am Samstag mit dem Jugendkönigsschießen, einem Platzkonzert des Musikvereins Rhena und des Spielmannszugs Oberschledorn sowie dem Festgottesdienst am Ehrenmal mit Pfarrer Ulf Weber, den Willinger Alphornbläsern, dem gemischten Chor „TonArt“ und den Rhenaer Musikanten. Abends beim Königsball sorgte die Big Band Battenberg für gute Stimmung. Der Battenberger Musikzug gestaltete gestern Vormittag ein großes Frühschoppenkonzert. Beim abendlichen Festball standen zahlreiche Ehrungen auf dem Programm.

Zum Glück hielt sich Petrus nicht an die Prognosen verschiedener Wetterdienste, die für den Nachmittag Gewitter und Regen vorhergesagt hatten. Die Schwalefelder sowie die benachbarten und befreundeten Vereine wurden beim Festzug zwar nicht von strahlendem Sonnenschein begleitet, doch es blieb immerhin trocken. Die Stimmung war gut, die Musik ebenfalls, und die Zuschauer begrüßten die am Festzug beteiligten Vereine mit kräftigem Applaus, vor allem natürlich Kai und Caroline Bärenfänger. Das junge Königspaar, dessen Regentschaft heute zu Ende geht, die Majestäten der anderen Vereine, Hofstaatdamen und Schützen boten ein farbenprächtiges Bild. Der Festzug wurde musikalisch begleitet vom Musikzug Battenberg, dem Spielmannszug Oberschledorn, dem Musikverein Bontkirchen und der Willinger Schützenblaskapelle, die mal wieder in die Rolle der königlichen Blaskapelle schlüpfte, denn König Kai spielt hier seit rund zehn Jahren Tuba.Das Schützenfest begann am Samstag mit dem Jugendkönigsschießen (siehe unten), einem Platzkonzert des Musikvereins Rhena und des Spielmannszugs Oberschledorn sowie dem Festgottesdienst am Ehrenmal mit Pfarrer Ulf Weber, den Willinger Alphornbläsern, dem gemischten Chor „TonArt“ und den Rhenaer Musikanten. Abends beim Königsball sorgte die Big Band Battenberg für gute Stimmung. Der Battenberger Musikzug gestaltete gestern Vormittag ein großes Frühschoppenkonzert. Beim abendlichen Festball standen zahlreiche Ehrungen auf dem Programm. Wir werden darüber noch berichten.Das Schwalefelder Schützenfest geht heute zu Ende. Die Schützen treten um 9.30 Uhr an der Eiche an. Das Königsschießen, bei dem der Nachfolger von Kai Bärenfänger ermittelt wird, beginnt um 10.30 Uhr an der Festhalle. Sowie der neue Regent feststeht, erfolgt die Proklamation, an die sich ein gemütliches Beisammensein anschließt. Das neue Königspaar wird um 19 Uhr abgeholt und im Festzug zur Halle geleitet, wo um 20 Uhr der abschließende Festball beginnt, bei dem wiederum die Big Band Battenberg für Tanzmusik und gute Stimmung sorgt. Der Eintritt ist frei. (bk)

Kommentare