Goddelsheim

Geplant: Park- und Dorfplätze

- Lichtenfels-Goddelsheim (den). Goddelsheim ist Teil des Dorferneuerungsprogramms. Dies gab am Mittwoch das hessische Ministerium für Landesentwicklung bekannt.

Ortsvorsteher Friedhelm Schüttler konnte es noch gar nicht so recht fassen. Doch die vielen Formalitäten haben sich gelohnt. „Es warten viele Projekte auf ihre Umsetzung“, wusste Schüttler zu berichten. Zwei Schwerpunkte soll es zunächst geben: Am Friedhof sollen Parkplätze entstehen, der Platz vor dem Dorfmuseum könnte zum wirklichen Dorfmittelpunkt umgestaltet werden. Die Außengestaltung der dann sanierten Mehrzweckhalle kann durch die finanzielle Unterstützung aus Wiesbaden in Angriff genommen werden. Einen dritten Schwerpunkt sieht Bürgermeister Uwe Steuber: „Ich würde gern die Situation an der Immighäuser Straße verbessern.“ Die Geschäfte und Arztpraxis sorgten für viel Verkehr, der besser geleitet werden müsse. Ein Beirat soll nun so schnell wie möglich die Arbeit aufnehmen, um die Projekte zu initiieren und zu koordinieren. Insgesamt werden 244 Dörfer gefördert, um den ländlichen Raum zu entwickeln. 29 Stadt- und Ortsteile wurden neu aufgenommen; unter anderem auch der kleine Ort Herbelhausen (Gemünden).

Kommentare