Strahlende Kinderaugen unterm Weihnachtsbaum: Kindergärten schmücken die Stadt

Geschmückte grüne Pracht

+
Einer nach dem anderen und schön ordentlich: Die angehenden Schulkinder des Kindergarten Tempel schmückten mit Bärbel Kaulmann und Claudia Lamm ihre Weihnachtsbäume.

Korbach. - Ein buntes Treiben herrschte rund um die Weihnachtsbäume in der Fußgängerzone. Etwa 300 Kinder schmückten gestern an zwölf Stellen die grünen Adventsboten.

„Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum, wie grün sind deine Blätter“ - das Lied erschallte am Mittwochmorgen an vielen Ecken in der Korbacher Fußgängerzone. Die Korbacher Hanse hatte wieder zwölf Kindergärten eingeladen, die Bäume in der Innenstadt zu schmücken.

„So, ganz vorsichtig, ja? Und gebt gut Acht, wo noch nicht so viel Schmuck hängt“, Kindergartenleiterin Bärbel Kaulmann gab ihren kleinen Dekorateuren Tipps, damit ihr Baum ein richtiges Schmuckstück wird.

Strahlende Kinderaugen gab es dann allerorts, als die Bäume geschmückt waren: Jedes Kind bekam einen Schokoladen-Nikolaus vom jeweiligen Baumpaten geschenkt. Baumpaten, das sind Geschäftsleute, vor deren Läden die Bäume stehen. Sie haben ein Auge auf die grüne Pracht und hängen davongewehte Schmuckstücke wieder an den Baum. Mit dieser Aktion gaben die Kinder den Startschuss im Korbacher Adventsmarktprogramm.

Am morgigen Freitag kommt um 15 Uhr der Nikolaus für Kinder bis drei Jahre zum Rathaus und um 16 Uhr in die Fußgängerzone. Eine Woche darauf, Freitag, 13. Dezember, treten ab 18 Uhr die Alphornbläser aus Willingen am Berndorfer Tor auf, danach schenkt Hüttenwirt Siggi Feuerwasser aus, und ein DJ lädt zur Après-Ski-Party. Am Samstag, 14. Dezember, steht ab 10 Uhr das SMO-Nachwuchsorchester der Musikschule auf der Bühne, um 11 Uhr folgt der Spielmannszug, ab 12 Uhr treten die Diemelspatzen auf. Von 14 bis 16 Uhr kommt die Sambagruppe Volkmarsen. Am Mittwoch, 18. Dezember, stimmt der Schulchor der Alten Landesschule ab 15.45 Uhr auf das nahende Weihnachtsfest ein

Eine Kinderdisco mit Stockbrotbraten für die kleinen Weihnachtsmarktbesucher findet am 19. Dezember von 15 bis 18 Uhr statt. Am 20. Dezember treten ab 16.30 Uhr die Grenzlandmusikanten auf, und am Samstag, 21. Dezember, spielt ab 12 Uhr das Saxophonquartett, danach ab 13 Uhr das DRK-Orchester, und ab 14 Uhr musiziert der Spielmannszug.(nic)

Kommentare