Vöhl

Gnadenhof-Freunde gründen Verein

+

- Vöhl (resa). Sie haben ein Zuhause für Tiere geschaffen – für Katzen und Hunde ebenso wie für Affen, Wildschweine und Nandus: Corinna und Norman Siegel aus Vöhl leben ihre Philosophie (wir berichteten).

Dabei bekommen sie seit einigen Wochen Unterstützung. Denn seit die Bewohner des Gnadenhofs mit ihrem großen Projekt an die Öffentlichkeit gegangen sind, melden sich immer mehr Tierschützer, die sie unterstützen wollen. „Wir freuen uns über diesen Einsatz“, sagt Norman Siegel. Um Hilfe nun auch offiziell möglich zu machen, haben Norman und Corinna Siegel gemeinsam mit 18 Tierschützern aus der Region einen Verein gegründet: den Tierschutzverein Vöhl und Umgebung.

„Bisher haben wir kein Geld angenommen“, erklärt Norman Siegel, „als Verein können wir nun Spendenquittungen ausstellen.“ Das ist die eine Seite der Medaille. Denn Geld kann der Gnadenhof gut gebrauchen. 30 Euro kostet die Mitgliedschaft im Verein im Jahr, Jugendliche bezahlen 16 Euro – die Satzung lasse allerdings Spielraum für Sonderfälle was die Mitgliedebeiträge angehe.

„Und wir freuen uns genauso über Unterstützung bei Handwerksarbeiten oder bei den Dingen, die auf dem Hof im Alltag anfallen“, erklärt Siegel. Ob Tiere pflegen und streicheln, Stall ausmisten oder die Übernahme einer Patenschaft: Tierfreunde sind willkommen in der alten Stiegmühle zwischen Vöhl und Asel – wer möchte, kann auch Vereinsmitglied werden.

„Als Verein haben wir jetzt auch die Möglichkeit mit anderen Tierschutzorganisationen zu kooperieren, wenn das nötig ist“, erklärt Norman Siegel den Hintergrund der Vereinsgründung. Vorsitzender des Vereins ist er selbst, sein Vertreter ist Tierarzt Dr. Marcus Schäfer, zum Schriftführer wählten die 20 Gründungsmitglieder Tobias Schatte und zur Kassenwartin Corinna Siegel.

Weitere Infos gibt es beim Vorsitzenden Norman Siegel unter der Telefonnummer 05635/99 29 29 2.

Kommentare