Korbach

Großer Umbau ab Frühjahr 2011

- Korbach (jk). Das Projekt „Bürgerhaus“ kann beginnen: Drei Architekturbüros erarbeiten derzeit Entwürfe. Mit Landesförderung soll eine moderne Begegnungsstätte für Vereine, Kunst, Kultur, Bürgerforen und Integration entstehen.

Mit dem Programm „Stadtumbau Hessen“ fließen insgesamt 1,5 Millionen Euro an Zuschüssen aus Wiesbaden nach Korbach. Die gleiche Summe müssen die Städte zuschießen, um daraus konkrete Vorhaben zu verwirklichen. So liegt die Obergrenze in Korbach bei rund drei Millionen Euro. Als „Impulsprojekt“ haben Stadt und Parlament das Bürgerhaus erkoren. Wie viel dort investiert wird, hängt von den exakten Plänen und Ausschreibungen ab. Dafür hat die Stadt in öffentlicher Auslobung (europaweit) Architekturbüros gesucht. Insgesamt haben sich zehn Büros gemeldet, davon hat der Magistrat inzwischen drei mit „herausragenden Referenzen“ um Vorplanungen gebeten: eines aus Kassel, eines aus Bad Nauheim und eines aus Korbach. Dabei hat sich auch nur dieses eine Büro aus dem regionalen Umfeld gemeldet, wie Rathauschef Friedrich erklärte. Neben dem architektonischen Zuschnitt geht es bei Umbau und Modernisierung des Bürgerhauses vor allem auch ums Energiesparen.Mit ersten Vorarbeiten könnte es im Herbst 2010 beginnen. Der große Startschuss wird aber im Frühjahr 2011 folgen.

Mehr lesen Sie in unserer WLZ-Ausgabe vom 29. April.

Kommentare