Korbach

Grundschüler mit eigener Ausstellung

+

- Korbach (tt). Viel los ist derzeit bei den Kindern der Grundschule Höringhausen. Nach der Lesung mit dem Autor der Bücher über den Drachen Kokosnuss eröffneten die Schüler in der Stadtbücherei Korbach nun ihre eigene Kunstausstellung.

Im Rahmen des Wettbewerbs „Schülerbibliothek“ von WLZ-FZ, Sparkasse und der Buchhandlung Schreiber gestalteten die Grundschüler Figuren aus Pappmaschee. Als Vorbild dienten die Protagonisten des Kinderbuchs „Drache Kokosnuss“. Das Konzept landete auf dem dritten Platz, und dank der Anregung von Jury-Mitglied Dr. Hartmut Wecker durfte die zweite Klasse jetzt ihre eigene Ausstellung eröffnen.

Insgesamt 27 Figuren sind in der Stadtbücherei ausgestellt: ob Drache Kokosnuss selbst oder aber sein Freund Oskar, zahlreiche Protagonisten und Nebendarsteller aus dem Buch von Ingo Siegner sind zu finden. Zudem haben die Kinder der höheren Klassen mit der Laubsäge Buchstützen gebaut, die ebenfalls ausgestellt sind. „Insgesamt haben wir bis zu fünf Wochen an allem gearbeitet“, so Kunstlehrerin Nicole Lamm, die das gesamte Projekt leitete.

Völlig überzeugt von der Arbeit der Schüler zeigte sich auch Stadtrat Reinhold Sude: „Solche Aktionen sind wichtig, um die Kinder von Anfang an zu motivieren. Aber auch im Hinblick auf die Erhaltung kleiner Grundschulen wurde hier ein Zeichen gesetzt.“ Für Projekte dieser Art gehe man auch gerne über die Stadtgrenzen hinaus und hole Höringhauser Schüler nach Korbach, so der Stadtrat.

Zur Eröffnung kamen auch Schüler der Humboldt-Schule aus Korbach. Nach einem Ständchen der zweiten Klasse aus Höringhausen konnten alle Kinder zusammen die Werke bestaunen. Dass die Kooperation mit der Stadtbücherei auch über solche Aktionen hinaus Früchte trägt, zeigte sich an einem Beispiel: Statt in der Lesestunde vorgelesen zu bekommen, wollten viele Kinder lieber selbst lesen und die Bücher auch direkt mit nach Hause nehmen.

Kommentare