Korbach

Gymnasium wechselt Mensa-Betreiber

+

- Korbach (lb). Die Alte Landesschule (ASL) wechselt den Mensabetreiber: Ab 1. Februar tischt die Diakoniegesellschaft Waldeck-Frankenberg auf.

Überraschend habe der bisherige Betreiber, die Vita-Catering aus Kassel, zwischen Weihnachten und Neujahr den Vertrag mit der Schule zum 31. Januar gekündigt, teilte Schulleiter Robert Gassner gestern mit: „Wir mussten aktiv werden.“ Im fliegenden Wechsel soll es nun in der kommenden Woche mit einem neuen Betreiber weitergehen.

Schweinegeschnetzeltes, Rahmsoße und Reis ist das erste Menü, das die Diakoniegesellschaft Waldeck-Frankenberg, die sonst „Essen auf Rädern“ ausfährt, den Korbacher Gymnasiasten serviert. Die Schüler können täglich zwischen einem Hauptgericht, Pizza und Nudeln wählen und sich am Salatbüfett bedienen. Hauptlieferant der Mahlzeiten ist die Hofmann-Menü-Manufaktur aus dem fränkischen Boxberg-Schweigern. Das Unternehmen mit nach eigenen Angaben 1200 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 120 Millionen Euro beliefert deutschlandweit unter anderem Kantinen, Schulen und Krankenhäuser mit tiefgekühlten Menüs und Menükomponenten.

Mehr lesen Sie in der WLZ vom Freitag, 28. Januar.

Kommentare