Magistrat schlägt Anhebung um 25 Prozent vor

Hansestadt will 2015 Parkgebühren erhöhen

+

Korbach - 60 Cent kostet das Parken in Korbach derzeit für die erste Stunde, für jede weitere Stunde 1,20 Euro.

Um das Loch im Haushalt der Hansestadt zu verringern, müssen sich die Korbacher auf höhere Steuern und Gebühren im kommenden Jahr einstellen. Darauf dringt auch das Land, das Städten und Gemeinden bis 2017 einen „Konsolidierungskorridor“ vorschreibt. Um mehr Einnahmen zu erzielen, schlägt der Magistrat etwa vor, die Parkgebühren um rund 25 Prozent im nächsten Jahr zu erhöhen. Im Vergleich zu größeren Städten ist das immer noch moderat. Zudem soll es in Korbach rund 120000 Euro mehr in die Kasse bringen. Bei den Haushaltsberatungen für 2015 stimmte der Ausschuss für Bauen und Umwelt diese Woche bei einer Enthaltung einhellig zu. Es gab aber auch mahnende Worte der Parlamentarier: „Ich möchte davor warnen, dass wir zu teuer werden“, sagte Arno Wiegand mit Verweis auf andere Mittelzentren der Region.

Von Jörg Kleine

Kommentare