Waldeck-Frankenberg

Heinz Göttlich veröffentlicht Film zur "Oberen Ruhrtalbahn"

- Waldeck-Frankenberg (nv). „Bahn TV“: Ein kleiner Aufkleber an seiner Videokamera zeugt von Heinz Göttlichs großer Leidenschaft – der Dokumentation von Eisenbahnlinien. „Von der Ruhr bis an die Diemel – Die Obere Ruhrtalbahn“ heißt sein jüngster und vorerst letzter regionaler Film.

Obwohl die Linie des „Sauerland Express“ zwischen Bestwig und Warburg (Westfalen) seine Waldeck-Frankenberger Heimat nur kurz am längst stillgelegten Bahnhof Wrexen streift, hat sich der in Asel lebende Experte die Obere Ruhrtalbahn bewusst aufgehoben. „Inzwischen habe ich alle Strecken der Region Waldeck und des angrenzenden Sauerlandes dokumentiert. Dieser Film ist der Höhepunkt“, berichtet der gebürtige Korbacher.

Das Regal in seinem hauseigenen Filmstudio füllen zahlreiche DVDs mit rund 20 professionellen Filmen. Dazu zählen neben Eisenbahn-Dokumentationen, zum Beispiel über die Burgwaldbahn sowie die Edersee- und Edertalbahn, auch Städte- und Landschaftsporträts wie „Tausendjähriges Korbach“, „25 Jahre Stadt Waldeck“ und „Naturerlebnis Edersee“. Selbst im Urlaub hat Göttlich die Kamera immer im Gepäck. Auftragsarbeiten für den Kurort Bad Füssing und das südtiroler Schnalstal gehören daher ebenfalls zur Sammlung.

Die Obere Ruhrtalbahn mit ihrem Ableger, der "Rhene-Diemeltalbahn", die Bredelar und die Erzgruben rund um Adorf verband, fasziniert Göttlich aus vielerlei Gründen. Diese Faszination spiegelt sich in jedem der eindrucksvollen Bilder, die mit professionell gesprochenen Kommentaren und passender Musik unterlegt sind, wider. „Rund ein Jahr lang war ich für die Aufnahmen unterwegs, für einige Einstellungen sogar an mehreren Tagen. Rund zwölf Stunden Material kamen zusammen“, berichtet der Perfektionist. Ergebnis: Schöne und seltene Szenen, detaillierte Informationen – auch über Anschlussstrecken – sowie einige für Eisenbahn-Liebhaber nahezu göttliche Überraschungen.

Der 53-minütige Film ist zum Preis von 16,90 Euro bei Heinz Göttlich in Asel, in den Buchhandlungen Schreiber (Korbach, Frankenberg, Bad Arolsen, Marsberg), in den Frankenberger Buchhandlungen Jakobi und Hykel sowie bei Foto Ostermann in Adorf erhältlich.

Mehr lesen Sie in der WLZ-FZ-Zeitungsausgabe vom 20. November 2010.

Kommentare