Auszubildende von Horizont wollen sich fürs Finale des Wettbewerbs „Meine Zukunft“ qualifizieren

Mit heißer Luft Energie sparen

+
Hoffen auf einen Sieg beim Nachwuchswettbewerb "Meine Zukunft" (von links): Fabian Martin, Maike Becker, Miriam Goldbach, Werner Bodar und Ausbildungsleiter Guido Kersting.

Korbach. Effizienz statt heißer Luft: Mit einer cleveren Idee, wie Energie in der Produktion gespart werden kann, wollen vier Auszubildende von Horizont in Korbach den Nachwuchswettbewerb „Meine Zukunft“ von Hessenmetall gewinnen.

Am Donnerstag treten sie in Frankfurt zum ersten Mal vor die Jury und stellen ihr Projekt vor. Fabian Martin, Maike Becker, Miriam Goldbach und Werner Bodar haben eine rot-weiß-gestreifte Bake mitgebracht, wie sie an vielen Baustellen steht. Hunderte davon werden täglich bei Horizont in Korbach hergestellt: Das Rohmaterial wird erhitzt, in Form gebracht und ausgeblasen – fertig ist die Bake. Anschließend wird die Form gekühlt.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Kommentare