Korbacher Ortsteil ruft am 17. und 18. August zur 1175-Jahr-Feier

Helmscheid blickt auf Jubiläum

+
Ernst-Wilhelm und Harald Saure (r.) haben die 1175-Jahr-Feier fest im Blick. Die Helmscheider Kirche im Hintergrund hat ihre Wurzeln aus romanischer Zeit im 12. Jahrhundert.

Korbach-Helmscheid - Helmscheid präpariert sich für ein bedeutendes Jubiläum: Vor 1175 Jahren wurde der Korbacher Ortsteil erstmals urkundlich erwähnt. Mit der Feier im August will sich das Dorf von seiner besten Seite zeigen.

Bei solcher Vorarbeit kann das Fest im Grunde nur gelingen. 2011 präsentierte sich Helmscheid beim Wettbewerb „Unser Dorf“ in großartiger Manier. Entstanden ist ein dicker Band, der den Korbacher Ortsteil in vielen Facetten zeigt - ob Geschichte, Ortsentwicklung, Wohnen, Arbeiten oder Infrastruktur.

Das durch den Wettbewerb gestärkte Wir-Gefühl in Helmscheid war der Jury einen Sonderpreis für außergewöhnliche Leistung wert. Und mit diesem Schwung kann das Dorf auch ins Jubiläumsjahr 2013 gehen.

Regie führt bei den Planungen der Ortsbeirat mit Ortsvorsteher Harald Saure und seinem Stellvertreter Ernst-Wilhelm Saurean der Spitze. Sie bauen auf eine gute Vereinsgemeinschaft und engagierte Bewohner. So ist nach dem Karneval eine Bürgerversammlung in Helmscheid vorgesehen, um weitere Ideen und Anregungen für das Jubiläum zu sammeln.

Kommersabend

Schon jetzt lässt der Ausblick auf den Sommer ein munteres Fest erwarten. Gebucht sind der 17. und 18. August für die Jubiläumsfeier. Am Samstag, 17. August, gibt es den Auftakt mit Kommersabend. Die Geschichte Helmscheids, Grußworte, aber auch Tanz und Geselligkeit stehen auf dem Programm. Vorm Hof von Familie Bürger-Grebe soll in der Dorfmitte ein Zelt aufgebaut werden.

Stehender Festzug

Am Sonntag, 18. August, lädt Helmscheid dann zum „stehenden Festzug“. Weit über 30 Zusagen haben die Helmscheider bereits für Stände und Aktionen - zwischen Schmiede, Kirche und „Aquarium“, wie die Helmscheider frotzelnd ihr Dorfgemeinschaftshaus nennen. Als Aktionsorte sind die Höfe Pohlmann, Saure und Röhle eingebunden. Ob Hufschmied oder Dreschmaschine, Honig oder Hausapotheke - die Besucher sollen viel erleben im Dorf.

Am Gemeinschaftshaus ist überdies eine Aktionsbühne vorgesehen, auf der sich viele Gruppen präsentieren. Angesagt haben sich etwa der gemischte Chor Helmscheid, die Tanzformation „enjoy“, der MGV Mühlhausen, die Volkstanzgruppe Wirmighausen oder der „Drehorgel-Helmut“.

An Leib und Seele haben die Helmscheider ebenfalls gedacht. Es gibt Leckeres an Marktständen, Kaffee und Kuchen, einen Festwirt aus Külte bis hin zu Kespers Weinstand aus Korbach.

Weitere Interessenten für Stände und Aktionen können sich bis in den März bei Ortsvorsteher Harald Saure melden (Tel. 05631/64508). Viele Informationen zu Helmscheid und dem Jubiläumsfest gibt es auch im Internet unter www.helmscheid.de.

Festlich trainieren werden die Helmscheider schon im Vorfeld des Dorfjubiläums: Anfang Juni feiert der SV Grün-Weiß Helmscheid sein 50-jähriges Bestehen. Und drei Wochen vorm Jubiläum gibt es die „80er-Party“.

Kommentare