Wirksames Mittel gegen graue Novemberstimmung

Hoch dosierter Theaterspaß

Willingen - Ein Abend ohne Risiken, aber mit überzeugender Wirkung: Apothekerin Schwinter und das gesamte Team des Willinger Theaters verabreichten den begeisterten Zuschauern ein hoch dosiertes Mittel gegen graue Novemberstimmung. Die Akteure lösten heftigste Lachanfälle aus.

Willingen. Die Aufführung der Theatergruppe gehört alljährlich zu den Knüllern im Willinger Veranstaltungsprogramm. Sie erwies sich auch diesmal wieder als Publikumsmagnet. Rund 450 Upländer und Gäste kamen am Samstag ins Besucherzentrum, um die neueste Produktion zu erleben: „Hauptsache gesund“, eine flott inszenierte Komödie von Claudia Ratfeld, die wie immer mit lokalen Anspielungen bereichert wurde. Sage und schreibe 14 Mitwirkende starteten die Attacke auf die Lachmuskeln der Besucher: Mit rasantem Spiel, bei dem sich jede Pointe als Volltreffer erwies; mit einem überzeugenden Bühnenbild; mit perfekter Maske und nicht minder treffsicher ausgewählten Kostümen.Zum Inhalt: Tochter Paschke liefert die alte Mutter in der Apotheke um die Ecke ab, da Heimplatz oder Pflegekraft zu teuer sind. Apothekerin Schwinter, ohnehin genervt von ihren extravaganten und schwierigen Kunden, steht kurz vor dem Nervenzusammenbruch, denn die alte Dame mischt sich überall ein. Sabrina Humpert und Stella Rönsch, die ein persönliches Jubiläum feierte – sie stand zum 20. Mal auf der Bühne – überzeugten in den Hauptrollen. Katja Große-Gehling, Melanie Reinbothe und Matthias Korte brachten ebenfalls große schauspielerische Erfahrung mit. Dickes Lob gebührt auch Marina Reinhold, Sebastian Scheja, Katharina Becker, Carolin Tüllmann, Henrike Behle, Alexandra Bangert, Julia Michel, Larissa Scheja und Teresa Lahme, Souffleuse Marina Funke, Michael Göbel (Licht und Musik) sowie Bärbel Witthoff und Birgit Conrads (Maske). Ein toller Abend! Die Besucher freuen sich schon auf die nächste Inszenierung am Samstag, 14. November 2015. Von Ulrike Schiefner

4984509

Kommentare