Schulabgänger feierlich verabschiedet

Hoch auf 63 Giganten der Ense-Schule

+
Strahlende Gesichter an der Ense-Schüler: Der Jahrgang 2014 wurde feierlich verabschiedet.Foto: Manuel Zimmermann

Bad Wildungen - Nach dem eindrucksvollen „Einzug der Giganten“ in die Aula der Ense-Schule wurden gestern 63 Haupt- und Realschüler feierlich verabschiedet.

„Im Gegensatz zu Deutschland habt ihr euer Finale schon gewonnen“, sagte Schulleiterin Martina Schütz. Um das Endspiel zu erreichen, musste jedes Jahr eine neue Qualifikation gemeistert werden. Einige Schüler gingen in die Verlängerung. Drei bestanden den Hauptschulabschluss, 13 den qualifizierenden Hauptschulabschluss, 22 erhielten das Realschulzeugnis, 23 den qualifizierenden Abschluss.

„Es gibt nicht nur 7:1-Siege, sondern auch Unentschieden und Niederlagen“, griff Stadtrat Manfred Jahnes den Fußball-Faden auf. „Gerade daraus kann man lernen.“ Pfarrerin Andrea Hose-Opfer verwies auf die nächsten Herausforderungen in weiterführender Schule, Lehre, Freiwilligendienst oder Praktikum und folgerte: „Ihr habt erst das Halbfinale gewonnen.“

„Das Leben ist das größte Abenteuer“

Elternbeiratsvorsitzende Ursula Liebich entließ die Schulabgänger auf „die Autobahn des Lebens“. „Einige tasten sich vorsichtig durch den Verkehr, andere lassen sich treiben oder scheren sofort aus auf die Überholspur“, prophezeite die Rednerin. „Genießt die Fahrt des Lebens - und hoffentlich ohne größere Unfälle.“ Für den Förderverein gratulierte Vorsitzende Petra Lauer den erfolgreichen Absolventen, darunter einige „mit Super-Abschlüssen“.

In ihren Abschlussgedanken zum Ende der Schulzeit sagte Klassenlehrerin Cornelia Zobelt: „Ihr könnt stolz auf eure Leistung sein, und wir sind stolz auf euch.“ Sie forderte die Schüler auf, neugierig und aktiv zu sein, und ihre Zukunft eigenständig zu gestalten. „Das Leben ist das größte Abenteuer“, versicherte Klassenlehrerin Cornelia Henkel. Wehmütig blickte Ella Weber als Sprecherin der Abschlussschüler auf die gemeinsame Schulzeit zurück. „Wisst ihr eigentlich noch, als wir damals die Welt retten, die Prinzessin auf der Erbse oder der große Magier werden wollten…? Die meisten hätten sich inzwischen realeren Zielen zugewandt. Ein großes Lob richtete sie an die Lehrer. „Wieder eine neue Chaotengeneration überstanden.“ Gespannt richte sich nun der Blick auf die Zukunft. „Ein Hoch auf uns!“, endete Weber, begleitet von Applaus.

Für soziales Engagement und herausragende Leistungen wurden folgende Schüler geehrt: Daniel Brötsch, Anna-Maria Nau, Lisa-Marie Hohbein, Marcel Nasemann, Till Seitz (mit dem Notendurchschnitt 1,4 das beste Zeugnis der Realschüler), Fabian Tudor, Vanessa Ludwig, Christian Tönges und Patricia Schulte, die die Doppelbelastung Baby und Schule „toll gemeistert“ habe. Mit Geschenken verabschiedeten sich die Schüler von ihren Klassenlehrern. Stimmungsvoll umrahmt wurde die Feierstunde in der Aula von der Rockband unter der Leitung von Christine Gößmann und dem Bläserkreis mit Werner Isenberg.

Das schulische (Halb-)Finale endete nach der Zeugnisausgabe musikalisch mit dem aktuellen WM-Song „Auf uns“.

Entlassen aus der Ense-Schule: Klasse 10 H, Klassenlehrerin Stephanie Gehrke: Martin Andrusjak, Daniel Brötsch, Luisa Gier, Samira-Aileen Hensel, Lars Jobst, Manuel Keute, Anna-Maria Nau, Alexander Niebel, Jennifer Resch, Sarah Theobald, Tristan Zaborny. Klasse 9 H, Alexander Kauert: Maxim Bacanurschii, Lena Beckmann, Andrea-Irene Dobbers, Esther Gomes, Gino Gumbel, Lisa-Marie Hohbein, Antonia Jakob, Maria Jorasch, Tom-Cedric Kratz, Maurice Möller, Marcel Nasemann, Fabian Theobald, Anithra Thiyagaraja, Vanessa Turba, Florian Viemeier, Can Miguel Wolff. Klasse 10 a R, Cornelia ­Zobelt: Krenar Elmazi, Chantal Eumicke, Julien Gollin, Martin Karges, Laura Selly Kriening, Ylenia Krug, Robin Liese, Maik Manga, Arthur Moor, Antje-Manuela Peter, Natalja Reichenborn, Florian Röse, Till Seitz, Saskia Stiel, Fabian Tudor, Ella Weber, Michelle Weck­esser.10 b R, Cornelia Henkel: Angela Diel, Kim Durchgraf, Faical Jaaouane, Norayr Jalilyan, Geline Klüter, Samira Kynast, Christian Lenz, Alexander Lessing, Vanessa Ludwig, Adrian Schlosser, Patricia Schulte, Christian Stork, Lukas Thannheimer, Christian Tönges, Linda Wagner, Jan Walter.

Von Conny Höhne

Kommentare