Ausstellung im Korbacher Bürgerhaus eröffnet

Hohe Portraitkunst

+

Korbach - „Um eine andere Kultur kennenzulernen, muss man sich mit den Menschen beschäftigen“, davon ist Minwu Lee überzeugt. Welch außergewöhnlichen Blick der 42-jährige Künstler, der in Südkorea geboren ist und seit 1998 in Kassel lebt, dabei auf die Menschen seiner Umgebung hat, zeigen seine Fotografien, die im Korbacher Bürgerhaus zu sehen sind.

Seine großformatigen Bilder zeigen vor allem Portraits – und die haben Wirkung. Nur ein kurzer Blick genügt, und der Betrachter ist in ihren Bann gezogen, findet Ebenen und Tiefe, ohne dabei zunächst genau ergründen zu können, mit welcher Technik der Künstler die Bilder mit einer derart dichten Atmosphäre schaffen konnte. Wie Minwu Lee das in seinen Werken gelingt, erklärte Udo Reuter, Vorsitzender des Museumsvereins Bad Arolsen, am Freitagabend bei der Vernissage im Korbacher Bürgerhaus.

Mehr dazu lesen Sie am Montag, 20. Januar 2014, in der Zeitungsausgabe der Waldeckischen Landeszeitung.

Die Ausstellung ist noch bis zum 9. Februar montags bis freitags von jeweils 14 bis 16.30 sowie samstags und sonntags von jeweils 14 bis 20 Uhr geöffnet.

Kommentare