Heimgeleuchtet

Italienisch

Korbach - Mann, was hätte das am Sonntag für eine Party werden können.

Ein warmer Sommerabend beim Altstadtfest – und Deutschland im Finale gegen Spanien bei der Europameisterschaft. Nun, es hat nicht sollen sein, weil die deutsche Elf mal wieder gegen Italien den Kürzeren gezogen hat.

Ganz anders als auf dem politisch-wirtschaftlichen Euro-Parkett spielen die Azzurri auf dem grünen Rasen einfach deutlich effizienter: drei Chancen, zwei Tore. „So sollten die mal ihren Staatshaushalt im Griff haben“, meinte ein bitter enttäuschter Deutschland-Fan nach dem Abpfiff – und fügte in seiner tiefen Trauer an: „Wer so viel Geld für einen Schiedsrichter bezahlen kann, der braucht auch kein Geld vom Euro-Rettungsschirm.“

Nehmen wir’s sportlich: Auf ein Neues bei der WM 2014 …

Kommentare