Programm gibt das Superwahljahr vor

Jochen Rube steht Ring politischer Jugend vor

+
Ring politischer Jugend: (v.l.) Jochen Rube, Fabian Berg, Lukas Markolf, Michael Schlenker, Karsten Zolna, Florian Stieglitz und Lukas Stede.

Korbach - Dem „Ring politischer Jugend“ sitzt seit Samstag Jochen Rube von den Jungen Liberalen vor. Er hat das Amt von Fabian Berg von der Freien Wähler Jugend übernommen.

Der Ring politischer Jugend (RpJ) in Korbach ist ein Zusammenschluss der parteipolitischen Jugendverbände - Austausch, Information und politische Bildung stehen für die Mitglieder des Gremiums ganz oben auf der Aufgabenliste, erklärte Jochen Rube. Der Junge Liberale hat bei der Jahreshauptversammlung am Samstag im Korbacher Jugendhaus turnusmäßig den Vorsitz für ein Jahr übernommen.

Derzeit gehören dem RpJ Vertreter der Jungen Union (JU), der Jungsozialisten (Jusos), der Jungen Liberalen (JuLis) und der Freien Wähler Jugend (FW Jugend) an. Auch die Grüne Jugend (GJ) gehörte dazu. Doch da sie derzeit nicht aktiv sei, habe das Gremium sie satzungsgemäß ausschließen müssen, um beschlussfähig zu bleiben, erklärten Jochen Rube und Fabian Berg: „Wir würden uns aber freuen, wenn die Grüne Jugend wieder aktiv wird und bei uns auch wieder mitmacht.“

Für das vergangene Jahr zogen die Mitglieder des RpJ eine durchweg positive Bilanz. „Die Diskussionsreihen zum Wahlkampf in Korbach und über Extremismus im Landkreis, aber auch die Diskussionsveranstaltung in der Alten Landesschule über kommunalpolitisch aktuelle Themen wie die Reaktivierung der Bahn kamen gut an“, unterstrich Jochen Rube.

Erstwählerparty

Für das neue Jahr gebe das „Superwahljahr“ die Arbeit vor: Geplant ist wieder eine Diskussionsveranstaltung an der Alten Landesschule, aber auch an den Beruflichen Schulen würden die Vertreter des RpJ gern eine Podiumsdiskussion organisieren, erklärte Rube.

Auf der Agenda stünden angesichts der Wahlen in Hessen und auf Bundesebene außerdem eine Erstwählerparty und eine Diskussionsreihe mit Vertretern aus Politik und Verwaltung. Im Sommer soll es nach dem Vorbild der „Speakers’ Corner“ in England erstmals auch eine offene Redeveranstaltung geben. Auch zu einem RpJ-Stammtisch soll eingeladen werden, um Jugendliche weiter an politische Themen heranzuführen.

Mehr Informationen über den Ring politischer Jugend gibt es im Internet unter www.rpj-korbach.npage.eu. (md)

Kommentare