3. Vorrundenkonzert des Bandcontests · Heimspiel für „Sarah, Nils, Jan + Friend

Im „K20“ wackelt wieder die Bühne

+
„Sarah, Nils, Jan + Friends“ vertreten die Goldstadt im dritten Vorrundenkonzert des Bandcontests am 27. April im Jugendhaus. Foto: pr

Korbach - Der Bandcontest im Jugendhaus geht in die dritte und letzte Vor-runde. Am Ende des Abends wird feststehen, welche Bands in das Finale einziehen werden.

In der letzten Vorrunde des Bandcontests am Freitag, 27. April, kommen Gäste aus Marburg. Die vier Jungs von „Surprise, Surprise“ wenden sich mit ihrem Post-Hardcore an Liebhaber brachialer Shouts und klaren Gesangs. Sie kündigen eine energiegeladene Performance an.

Nachdem im letzten Konzert die Bad Wildunger und Frankenberger die Bühne im „K20“ in der Kirchstraße gehörig zum Wackeln gebracht haben, sind dieses Mal wieder junge Musiker aus der Heimat zu Gast. „Sarah, Nils, Jan + Friends“ vertreten die Goldstadt.

Schon im Herbst 2009 gründeten Sarah Schulte, Nils Lienhop und Jan Kirchner eine Akustik-Cover-Band: Sarah als Sängerin, Nils als Gitarrist und Jan als Percussionist. Bei ihrem ersten Auftritt im Dezember 2009 vor kleinem Publikum zeigte sich bereits das Potential der drei Musiker, und so war es keine Überraschung, dass sie beim ersten Vorrundenkonzert des Korbacher Bandcontests 2010 den zweiten Platz belegten und damit den Einzug ins Finale nur knapp verfehlten. Nach einer längeren Pause sind sie jetzt wieder zurück, und zwar mit Unterstützung. Christoph Knoche an der Trompete und Christopher Peel am Klavier haben sich „Sarah Nils & Jan“ angeschlossen, um die Musik noch intensiver und einzigartiger zu machen.

Ebenfalls fit und munter sind die vier Sachsenhäuser von „Sincerity“ - eine Band, die eine enge Beziehung zu der Korbacher Bühne hat. So haben die vier Musiker schon im Jahr 2008 einen grandiosen Dreifachsieg eingefahren, wurden Publikumssieger und Jurysieger an einem Abend und landeten prompt auf Platz eins der Gesamtwertung.

Seit damals ist viel Wasser die Kuhbach hinabgeflossen. Das schlägt sich nicht zuletzt im Sound der Band nieder. Weitaus mehr Experimente werden gewagt, und die Performance von Sänger Andi bringt ihn näher an seine Grenzen. Ste-hen geblieben ist keiner der vier, vor allem nicht ihre Musik.

Es darf auch an diesem Abend der Haus-DJ Dos nicht fehlen. Er wird wie gewohnt Musik aus der fetten Dose spielen, und das ein oder andere Tanzbein darf geschwungen werden.

Einlass zum Bandcontest im K20 (Korbacher Jugendhaus), Kirchstraße 20, ist um 19 Uhr. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, der Eintritt kostet 1 Euro.

Kommentare