Auszeichnung für Wilhelm Kappelmann, Reinhard Müllenhoff und Heinz Graf

Stadt Korbach ernennt drei neue Stadtälteste

+
Urkunden für die neuen Stadtältesten (von links): Stadtverordnetenvorsteherin Lilo Hiller, Reinhard und Barbara Müllenhoff, Wilhelm und Heide Kappelmann, Heinz und Cornelia Graf sowie Bürgermeister Klaus Friedrich.

Korbach. Die Stadt Korbach hat drei neue Stadtälteste: In einer Feierstunde im Rathaus erhielten am Montag Wilhelm Kappelmann, Reinhard Müllenhoff und Heinz Graf die Ernennungsurkunde und die mit dem Titel verbundene Große Ehrennadel in Gold.

Für die Ehrenbezeichnung müssen die so Ausgezeichneten mindestens 20 Jahre lang ehrenamtlich für die Stadt Korbach oder einen ihrer Ortsteile gewirkt haben. Das Minimum haben alle drei weit überschritten: Zusammen kommen sie auf 105 Jahre im Ehrenamt. 

Zur Ehrung der langjährigen Kommunalpolitiker waren viele Weggefährten ins Rathaus gekommen. Kappelmann, Müllenhoff und Graf seien Ansprechpartner der Bürger gewesen, hätten immer ein offenes Ohr für die Belange der Korbacher gehabt und sich Zeit genommen, sagte Bürgermeister Klaus Friedrich: „Der Sinn fürs Machbare, das Vertrauen in die eigene Gestaltungskraft, die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen und die Fähigkeit, Menschen mitzunehmen zeichnet alle drei aus.“ 

Die Ehrung sei aber auch eine Botschaft an die Jüngeren: „Engagement und Ehrenamt werden von der Gesellschaft auch wahrgenommen und belobigt.“ Erst das Ehrenamt mache aus einer Stadt Heimat. 

Das zeichnet laut Stadtverordnetenvorsteherin Lilo Hiller die drei Geehrten aus: „Politisches Engagement, Uneigennützigkeit und ein ganz großes Herz für Korbach.“ Alle hätten sie viel Kraft für Korbach investiert. Hiller: „Dabei sind sie auch mal angeeckt und haben gelegentlich auch Kritik aus den eigenen Reihen eingesteckt.“ 

Glückwünsche für Kappelmann, Müllenhoff und Graf gab es auch von den Fraktionsvorsitzenden Henrik Ludwig (SPD), Kai Schumacher (Freie Wähler) und Heinz Merl (CDU). Die Dankesworte der drei neuen Stadtältesten übernahm stellvertretend Heinz Graf: „Uns allen liegt die Stadt am Herzen.“

Kommentare