Stormbruch feiert neuen König

Karl-Reinhard Biederbick schießt den Vogel ab

Stormbruch - Mit dem 239. Schuss brachte er den Vogel zu Fall: Karl-Reinhard Biederbick und seine Frau Anni sind das neue Schützenkönigspaar in Stormbruch.

Ein langes, warmes Festwochenende lag bereits hinter den Stormbruchern, als sie am Montagmorgen zum Königsschießen antraten. Um 12 Uhr wackelte der große Holzvogel dann schon und die Reihe der Schützen lichtete sich. Beherzt nahm schließlich Karl-Reinhard Biederbick das Gewehr zur Hand und tat den entscheidenden Schuss. Die Stormbrucher Schützen kürten ihn zum Nachfolger von Carstem Vornweg.

Für die Schützen bedeutete das am Montagnachmittag lange Wege: Ihren neuen König nämlich holten sie an seinem Hof ab, der rund zwei Kilometer außerhalb des Dorfes liegt. (resa)

Mehr zum Schützenfest in Stormbruch lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Waldeckischen Landeszeitung

3701476

Kommentare