Schwelbrand in Arolser Landstraße zündet durch - Keine Verletzten

Kellerbrand unter Shisha-Bar

+
Die Flammen in der Korbacher Gaststätte sind unter Kontrolle, aber der Qualm dringt noch aus dem Keller empor.

Korbach. Am frühen Samstagmorgen ist unter einer Shisha-Bar in Korbach ein Feuer ausgebrochen.

Aus bislang unbekannter Ursache war in einem Lagerraum für Rauch-Utensilien ein Behälter in Brand geraten und schwellte. Gegen 6 Uhr früh bemerkte ein Bewohner einer über dem Lokal gelegenen Wohnung den Rauch, alarmierte die Feuerwehr und gab den anderen Bewohnern Bescheid, welche darauf das Gebäude verließen. Auch in dem Lokal befand sich niemand mehr, so dass keine Menschen verletzt wurden.

Die erste Schwierigkeit an der Einsatzstelle sei der Zugang zum Keller gewesen, erklärte der Stellvertretende Stadtbrandinspektor Carsten Vahland: Das Gebäude verfügt über mehrere Zugänge, nicht von allen aus sei der Keller zu erreichen.

Als die Einsatzkräfte das Gebäude erkundeten, zündete der Brand durch, Flammen schossen durch die Kellerschächte an der Hauswand hoch. Die Feuerwehr alarmierte weitere Einsatzkräfte, letztlich waren knapp 60 Brandschützer im Einsatz, welche die Flammen von innen und durch die Schächte rasch unter Kontrolle bekamen. Den Einsatz leiteten Carsten Vahland und Wehrführer Jörn Häusler.

Das Feuer hatte sich auf den Keller beschränkt. Qualm füllte indes das Lokal und drang auch in den bewohnten Teil des Gebäudes ein. Die Einsatzkräfte lüfteten das Gebäude, gegen 6.45 Uhr hörte der Rauch auf, aus dem Haus auszutreten.

Die Schadenshöhe lässt sich laut Polizei bislang noch nicht einschätzen.

Kommentare