Oberorke

Kirche in Oberorke geschlossen

- Vöhl-Oberorke (resa). Wie es weitergeht steht noch in den Sternen: Fürs erste muss die Gemeinde in Oberorke ihre Gottesdienste aber im Dorfgemeinschaftshaus feiern. Denn in der Kirche löst sich Putz von der Decke.

Für viele Menschen in Oberorke gehört der Gang zur Kirche am Weihnachtsabend zum traditionellen Festprogramm. „Die Hoffnung, dass wir auch dieses Jahr in unserer kleinen Dorfkirche feiern können, haben wir auch noch nicht aufgegeben“, betont Pfarrer Wolfgang Houska. Doch fürs erste hat die Gemeinde ihre Sonntagsgottesdienste und Adventsandachten in das Dorfgemeinschaftshaus in Niederorke verlegt. „Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, weil ein Gutachter nicht ausschließen konnte, dass Menschen durch fallenden Putz verletzt werden“, erklärt der Pfarrer. Ein Schild im Schaukasten der Kirche weist nun auf die geschlossenen Türen hin.Auf den Sanierungsbedarf wurde die Gemeinde bereits im vergangenen Sommer aufmerksam. Damals löste sich Putz von der Decke im Altarbereich. Renovierungsarbeiten wurden in Auftrag gegeben und zwangen die Gemeinde bereits damals, mit ihren Gottesdiensten ins Dorfgemeinschaftshaus auszuweichen.

Mehr dazu lesen Sie in der Waldeckischen Landeszeitung und der Frankenberger Zeitung von Freitag, 11. Dezember 2009.

Kommentare