Meineringhausen

Kirmesburschen krönen Festtage

- Korbach-Meineringhausen (resa). Kostüme nähen, Choreografien einüben und Kulissen malen: Für die Kirmesburschen aus Meineringhausen gab es viel zu tun in den vergangenen Wochen. Am Montag krönten sie ihr Festwochenende mit einem Showabend.

Drei Tage lange haben sie gefeiert, getrunken und allerhand Einfallsreichtum gezeigt. Und doch scheinen die Meineringhäuser auch am Montagabend nicht müde zu sein. Mehr als 500 Gäste sind zum großen Showabend in die Walmehalle gekommen und warten gespannt auf den Anpfiff der Kirmesburschen. Mit viel Musik und Krach stürmen die jungen Leute gegen 21 Uhr dann die Halle und eröffnen ihren traditionellen Abschlussabend. Eine Reise um die Welt haben sie dem Publikum versprochen. Trotz aller Leichtigkeit, die die Kirmesburschen und -mädels ausstrahlen, ist dem Publikum schnell klar, dass hinter den Choreografien und Kostümen viel Arbeit steckt. Ob Spanien, Afrika oder Schottland: Jedes Land bringt eine neue Verkleidung mit sich, selbst geschneidert und mit Liebe zum nicht immer jugendfreien Detail. Tänze, Gesangseinlagen und Akrobatik lösen sich ab, übertreffen sich gegenseitig und sorgen für viel Begeisterung im Publikum.

Mehr dazu lesen Sie in der Waldeckischen Landeszeitung von Mittwoch, 20. Oktober 2010.

Kommentare