Adorf

Kleine Köche greifen selbst zum Löffel

- Diemelsee-Adorf (nad). Erste Erfahrungen beim Kochen sammelten am Dienstag Kinder im Gasthof Hofmeister in Adorf. Das Restaurant spendete die Teilnehmergebühr für die Adorfer Kirche.

Die kleine Emely hat es eilig. Auf ihren kleinen Füßen eilt die Siebenjährige in die Küche. „Ist noch was da?“ fragt sie mit großen Augen und deutet auf die Pfanne mit den kleinen Leberkäse-Figuren. Mit 18 anderen Kindern aus Diemelsee traf sich Emely am Dienstag zum Kochen im Gasthof Hofmeister. Die kleinen Leute konnten sich in der Küche austoben und vieles ausprobieren. Ermöglicht hatte die Aktion Astrid Pfannkuch vom Gasthof, die nach einer Möglichkeitgesucht hatte, den heimischen Förderverein der Adorfer Kirche zu unterstützen. Den Teilnehmerbeitrag der Kinder nämlich spendet das Restraunt an de Förderverein. Der freute sich über das Engagement von Astrid Pfannkuch und den Trubel in der Küche. „Die Kinder kennen sich mit den Gerätschaften aus und wissen, was sie für bestimmtes Essen benutzen müssen“ erzählte Juliane Ashauer vom Förderverein. Nach dem Händewaschen bereiteten die Kinder eine Melonensuppe als Vorspeise vor. Die wurde zu Beginn noch etwas zögerlich probiert, später jedoch als sehr lecker bewertet. Als Hauptspeise gab es Leberkäse in ausgestochenen Kindermotiven, die bei den kleinen Köchen sehr gut ankamen. Dazu servierten die Kleinen Gemüsepuffer und selbstgemachte Tomatensoße. Die Mädchen richteten die Köstlichkeiten auf den frisch bereiteten Tellern an. Zum Nachtisch zauberten sie bunte Obstspieße und Gries. Die Kinder wurden beim Kochen auch von Andrea Kraus vom Förderverein und der Köchin Astrid Pfannkuch unterstützt. Mitmachen konnte jedes Kind zwischen sechs und zehn Jahren, die Teilnahmegebühr betrug fünf Euro. Die Veranstaltung erweckte bei den kleinen Leuten Begeisterung und jedes Kind hatte seine eigene Meinung zum Thema Essen. „Gesundes Essen schmeckt nicht“, sagte der achtjährige Michael. Als Grund nannte er: „Mein Papa ist Metzger!“ Da war Dominik ganz anderer Meinung: „Manchmal schmeckt auch Gesundes“, sagte er, „das weiß ich, weil mein Papa Koch ist.“ Das eindeutige Lieblingsgericht der beiden: „Pommes mit Schnitzel!“

Am kommenden Dienstag findet eine ähnliche Veranstaltung für Kinder zwischen 10 und 14 Jahren statt. Anmeldungen sind möglich unter Telefon 05633/9930110.

Mehr dazu lesen Sie in der Waldeckischen Landeszeitung von Donnerstag, 15. Juli 2010.

Kommentare