Korbach:

Kochclub „Chuchi Kilian“ serviert zum Jubiläum das letzte Dinner der Titanic

- Korbach. Schiffbruch haben die Hobbyköche vom Kochclub „Chuchi Kilian“ mit ihrer Idee jedenfalls nicht erlitten: Zum 30. Geburtstag der Korbacher Tafelrunde gab es das letzte Dinner der Titanic.

In der Küche herrscht Hektik, während der Frühlingslauch geduldig in Olivenöl glasig dünstet. Punkt 18.30 Uhr knallen die Champagner-Korken, gleichzeitig muss das Horsd'œuvre mit dem klangvollen Namen „Canapés à l'Amiral“ fertig sein. Der Zeitplan ist straff durchorganisiert: Schon 15 Minuten später soll die „Consommé Olga“ serviert werden, eine kräftige Rinderbrühe mit Jakobsmuscheln, spätestens um 23 Uhr sollen die 21 Gäste bei Frischobst und Käse satt und zufrieden in ihre Stühle sinken. Neun Köche sind am Werk, kochen, schnippeln und rühren sechs Stunden lang, um das perfekte Dinner zu servieren. Elf Gänge sind vom letzten Abendmahl vor dem Untergang der Titanic überliefert, neun davon kocht die kulinarische Bruderschaft für ihren „Damenabend“ nach – Frauen sind im Kochclub „Chuchi Kilian“ nur einmal im Jahr zugelassen. Zum 30. Geburtstag der Tafelrunde soll es etwas ganz Besonderes geben, das opulente Dinner ist auch für die versierten Hobbyköche eine Herausforderung.

Mehr in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 20. Februar.

Kommentare