Lisa-Marie Fritzsche als neue Goldmarie  vorgestellt

Altstadt-Kulturfest eröffnet: Korbacher in ihrem Element

+
Corinna Sahl übergab die Amtsgeschäfte an ihre Nachfolgerin Lisa-Marie Fritzsche (2.v.r.). Bürgermeister Klaus Friedrich und Ralf Hochstaedt von der Korbacher Hanse gratulierten der neuen Goldmarie.

Korbach. Böllerschüsse und viele Luftballons über dem Korbacher Himmel. Das sind die Kennzeichen für die Eröffnung des Altstadt-Kulturfestes, das am Donnerstag mit den Worten von Bürgermeister Klaus Friedrich kurz nach 18 Uhr in seine 19. Auflage ging.

Der Beginn des Festes war allerdings für eine Frau der Anfang vom Ende – ihrer Amtszeit. Goldmarie Corinna Sahl, die viele vermutlich besser unter ihrem Nachnamen Behle kennen, dankte ab und übergab ihre ehrenamtliche Aufgabe an Lisa-Marie Fritzsche. Die 23-jährige Verwaltungsfachangestellte arbeitet im Bürgerbüro im Rathaus.

Die frisch vermählte Corinna Sahl geht mehr mit einem weinenden als mit einem lachenden Auge und es habe in ihrer einjährigen Amtszeit keinen unangenehmen Termin gegeben. „Vor allem die Hansetage, wenn wir am Wochenende unterwegs waren, waren toll. Das Nikolausfest war auch sehr schön, es gab eigentlich nichts, was keinen Spaß gemacht hat. Es war eine wunderbare Zeit“, sagte die scheidende Goldmarie, die nach Augsburg zieht. 

Altstadt-Kulturfest 2016 in Korbach: Der Donnerstag 

Sie dankte vor allem ihrem ehemaligen Chef von der Spedition Stede in Goddelsheim, der sie stets unterstützt habe. Und was hat das Präsentieren, dieses im Mittelpunkt stehen, aus dem Menschen Corinna Behle/Sahl gemacht? „Es hat mich scheinbar sehr verändert, das sagen zumindest viele, ich selbst habe das gar nicht so bemerkt. Man wächst mit dem Amt, vor vielen Leuten eine Rede zu halten, war eine riesige Herausforderung für mich, die Goldmarie hat mich stärker gemacht.“ 

Auch Lisa-Marie Fritzsche hofft auf diesen Effekt. Sie will aus dieser Zeit „so viel mitnehmen wie es nur geht“. Und die 23-Jährige geht einer besonderen Goldmarie-Zukunft entgegen, denn sie repräsentiert Korbach auch während des Hessentags 2018.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Mehr zum Thema

Kommentare